Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Altlindenauer verbreitet Nacktfotos von Ex-Freundin: 450 Euro Strafe
Leipzig Lokales Altlindenauer verbreitet Nacktfotos von Ex-Freundin: 450 Euro Strafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 09.02.2010
450 Euro Strafe muss ein Mann aus Altlindenau zahlen. Wären die Bilder so züchtig gewesen, wie auf dieser Fotomontage, wäre ihm das erspart geblieben. Quelle: Nitsche Christian Montage jap
Anzeige
Leipzig

Es verurteilte den arbeitslosen Straßenbauer Karl-Heinz L. gestern wegen „der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“, wie es in Paragraf 201a des Strafgesetzbuches exakt heißt. Dieses Vergehen kann mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe geahndet werden.

„Er hat von mir Nacktfotos gemacht. Sie waren aber nur für private Zwecke gedacht“, berichtete Maria K., die Ex- Freundin des Angeklagten vor Gericht. Demnach stammten die Aufnahmen aus ihrer bis 2005 währenden achtjährigen Partnerschaft mit dem Angeklagten, bei der es sich zeitweise auch um eine Dreierbeziehung gehandelt hat. Auf den Fotos, die zur Debatte standen, ist Maria K. mit ihrer früheren bisexuellen Freundin in einer Badewanne zu sehen.

 „Er sagte, dass er die Bilder geschreddert hat. Dabei zeigte er sie mehreren Personen gegen meinen Willen“, so Maria K. (31) entrüstet. Die Hotelfachfrau hatte ihn angezeigt. Zunächst setzte sich der Angeklagte gegen den Strafbefehl zur Wehr: „Es gab diese Dreierbeziehung. Aber ich habe die Polaroidfotos mit dem Einverständnis der beiden Damen gefertigt.“ Nachdem ihm Amtsrichterin Ines Walther allerdings sagte, dass sie den Tatbestand als „erfüllt“ betrachte, nahm er den Einspruch zurück.

S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Messestadt zählt mit mehr als 36.000 Studenten zu den bedeutendsten und auch größten Hochschulstandorten Deutschlands. Nur in zwölf Städten, darunter Berlin, München, Hamburg, Köln, Frankfurt/Main und Dresden, studieren mehr Menschen als in der Pleiße-Metropole.

08.02.2010

Startschuss für Deichbauarbeiten an der Neuen Luppe im Leipziger Nordwesten: Am Montag haben Mitarbeiter der Landestalsperrenverwaltung (LTV) mit vorbereitenden Arbeiten für den Hochwasserschutz begonnen.

08.02.2010

Unbekannte haben in Wiedemar bei Leipzig einen mit Blutplasma gefüllten Lkw-Anhänger gestohlen. Die Ladung habe einen Wert von rund einer Million Euro, teilte die Polizeidirektion Westsachsen am Montag mit.

08.02.2010
Anzeige