Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ampel und neue Gehwege sollen Bornaische Straße sicherer machen
Leipzig Lokales Ampel und neue Gehwege sollen Bornaische Straße sicherer machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 06.07.2017
2016 wurden Gleise auf der Bornaischen Straße erneuert. Jetzt wird weiter südlich eine neue Ampelanlage errichtet. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Süden kommt ab Montag eine weitere Baustelle hinzu. In Dölitz-Dösen wird ab 10. Juli an der viel befahrenen Bornaischen Straße eine neue Ampel installiert. Die Anlage soll die Einmündung zur Matzelstraße sicherer machen, teilte die Stadt Leipzig am Donnerstag mit. Gleichzeitig werden die Gehwege im Bereich des Knotens erneuert. Die Bushaltestelle in der Matzelstraße soll außerdem behindertengerecht gestaltet werden.

Die Kosten für die vom Freistaat geförderten Maßnahmen liegen bei rund 550.000 Euro. Bis zum Abschluss der Arbeiten voraussichtlich Mitte Oktober wird die Matzelstraße voll gesperrt, so das Verkehrs- und Tiefbauamt.

Anlieger fahren in dieser Zeit über die Helenenstraße, für Fußgänger werden extra Wege im Baustellenbereich angelegt. Damit die Bornaische Straße auch zur Bauzeit sicher überquert werden kann, installiert die Stadt vorübergehend eine Fußgängerampel.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Preis für die Freiheit und die Zukunft der Medien geht in diesem Jahr an Deniz Yücel und Asli Erdogan. Das teilte die Medienstiftung der Sparkasse am Donnerstag in Leipzig mit. Yücel ist in der Türkei inhaftiert.

06.07.2017

Die Amurleoparden-Babys im Zoo Leipzig wurden am Donnerstag feierlich auf die Namen Akeno und Zivon getauft. Rund 1700 Namensvorschläge gingen für die Zwillinge ein, die Entscheidung war am Ende äußerst knapp.

06.07.2017

Wenn er in Blumenbeeten nach dem Rechten schaut, komme es oft zu Gesprächen mit Passanten. Reinhard Krehl mag und genießt diesen Austausch, zeige der doch, dass die Betrachter sich mit seinem Werk beschäftigen. Der 51-Jährige ist der geistige Vater der „Leipziger Mischung“.

09.07.2017
Anzeige