Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Amphibienfahrzeug ausgebremst: Gericht untersagt Touren auf dem Störmthaler See
Leipzig Lokales Amphibienfahrzeug ausgebremst: Gericht untersagt Touren auf dem Störmthaler See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 23.07.2010
Anzeige
Leipzig

Es sei rechtens, dass der Landkreis den Betrieb des Fahrzeugs von einer Zulassung der Schifffahrtsbehörde abhängig mache.

Das Verwaltungsgericht Leipzig hatte als erste Instanz das kuriose Gefährt bereits im Juni ausgebremst. Die Krystallpalast Varieté Leipzig GmbH wollte mit dem amerikanischen Mannschaftstransporter an Wochenenden Touren anbieten. Das Fahrzeug wurde 1942 für die US-Armee gebaut und kann bis zu zwölf Fahrgäste aufnehmen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_3461]

Ursprünglich hatte der Landkreis Leipzig im März 2010 eine wasserrechtliche Genehmigung für das Fahrzeug erteilt, diese war jedoch durch die Landesdirektion revidiert worden. Die Touren dürften nur durchgeführt werden, wenn eine technische Zulassung durch einen anerkannten Sachverständigen erfolgt sei, hieß es. Dagegen hatte sich die Betreiberin rechtlich gewehrt.

Az.: 4 B 174/10

dpa/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Sonnabend, 22 Uhr, bis Sonntag, 7 Uhr, wird die Autobahn14 zwischen der Anschlussstelle (AS) Leipzig-Nord und der AS Schkeuditz voll gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten an der Brücke der S8 in Richtung Radefeld.

23.07.2010

Gleich auf vier Leipziger Spielplätzen beginnen in den kommenden Tagen Sanierungsarbeiten. Am Alfred-Frank-Platz, am Grünzug Schulze-Delitzsch-Straße, an der Oeserstraße/Ecke Holbeinstraße und auf dem Heinrich-Budde-Platz rücken die Baumaschinen an.

23.07.2010

Entwarnung für Leipzig: Die für den Nachmittag und die Abendstunden angekündigte Schlechtwetterlage mit Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen ist glimpflicher abgelaufen, als zunächst prognostiziert.

22.07.2010
Anzeige