Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angler in Sorge: Bei Starkregen verdreckt Zschampert den Kulkwitzer See

Gewässerzustand Angler in Sorge: Bei Starkregen verdreckt Zschampert den Kulkwitzer See

Der Kulkwitzer See gilt als einer der saubersten Badeseen in Deutschland und erhält Jahr für Jahr Bestnoten. Angler beklagen nun, dass bei Starkregen Dreck aus den sonst eher wasserlosen Zschampert zurückfließt. Die Stadt sieht derzeit kein Problem, will das aber prüfen.

Die Einlaufstelle am Kulkwitzer See, die zum Zschampert Wasser abführt.
 

Quelle: Mathias Orbeck

Leipzig. Der Kulkwitzer See gilt als einer der saubersten Badeseen Deutschlands – und erhält Jahr für Jahr Bestnoten. Doch ab und an ist die Freude getrübt. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, wenn es viel geregnet hat. „Es gibt verschiedene Druckverhältnisse im Kulkwitzer See und im Zschampert“, erläutert Axel Golke vom Anglerverein Markranstädt, der zuletzt auch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bei einer Bürgersprechstunde in Miltitz auf das Problem aufmerksam machte. Das entsteht an der Einlaufstelle der Freispiegelleitung, die den See mit dem Zschampert verbindet. Die Leitung mündet etwa 200 Meter nördlich der Lützner Straße in das Flüsschen Zschampert. Über diese kann Wasser abgelassen werden – aber im Grunde genommen auch welches in den See fließen.

Der Zschampert ist zwar die meiste Zeit über ohne Wasser. Bei starkem Regen indes ändert sich das. Dann wird von Grünau viel Wasser in den kleinen Fluss angespült, das vor allem dreckig ist. Das fließt dann quasi rückwärts in den See – ein Bumerang-Effekt. Mitarbeiter der Wasserskianlage würden zwar einen Schieber schließen, damit das saubere „Kulki“-Wasser nicht verschmutzt. „Doch die dreckige Brühe gefährdet das Ökosystem, das ist ein Skandal“, sagt Golke. „Wir haben schon häufig beobachtet, dass Fische verenden, die in den Abfluss gelangen. Da muss dringend etwas geschehen“, ergänzt Daniel Lässig, der Vorsitzende des Anglerverbandes Markranstädt. Regelmäßig werde die Einlaufstelle von ihnen und Mitarbeitern der Wasserskianlage sauber gemacht, auch um ein Zuwachsen zu verhindern. Das wäre eigentlich die Aufgabe des Zweckverbandes Kulkwitzer See. Mit diesem habe man öfters gesprochen – passiert ist bislang jedoch wenig. Der Zweckverband verweist aufs Leipziger Umweltamt. „Bei mir liegen keine Beschwerden vor“, sagt dort Angelika Fritsch, die Amtsleiterin, auf LVZ-Nachfrage. „Der Überlauf des Kulkwitzer Sees funktioniert.“

Nicht wie früher, als Wasser noch regelmäßig abgepumpt werden musste. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird der Zschampert, dessen ursprüngliche Quelle durch die bergbaubedingte Grundwasserabsenkung versiegte, mit Kühlwasser aus dem Kraftwerk Kulkwitz versorgt. Doch das wurde stillgelegt – jetzt ist das Flüsschen meist trocken (die LVZ berichtete). Wenn nicht, fließt es schlecht ab, weil es nicht regelmäßig bewirtschaftet und vor dem Zuwachsen bewahrt wird. Da gebe es durchaus Nachholbedarf, gibt Amtsleiterin Fritsch zu. Die Situation sei bekannt, auch schon von den Anwohnern angemahnt worden. Sie werde dies ans zuständige Amt für Stadtgrün und Gewässer weitergeben. Das vergibt Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen an den Gewässern meist an Fachfirmen. „Wenn jetzt wieder Starkregen kommt, werden wir uns die Situation vor Ort aber genau anschauen“, verspricht Fritsch. Stimmt der Wetterbericht, dürfte dafür bald Gelegenheit sein.

Von Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr