Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Anmeldungen für die Anti-Rassismus-Woche in Leipzig bis 31. Januar möglich
Leipzig Lokales Anmeldungen für die Anti-Rassismus-Woche in Leipzig bis 31. Januar möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 09.01.2012
Stojan Gugutschkow, Integrationsbeauftragter der Stadt Leipzig, hofft auf eine rege Beteiligung an der Anti-Rassismus-Woche. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Das teilte das Referat für Migration und Integration am Montag mit.

Gefragt sind Veranstaltungen unterschiedlicher Art, die Diskriminierung und Rassismus mit all ihren Facetten thematisieren. „Ich hoffe sehr, dass es uns in Leipzig auch in diesem Jahr gelingen wird, mit geballter Kraft vieler engagierter Akteure ein deutliches Zeichen gegen menschenfeindliche Einstellungen, für Vielfalt und Toleranz zu setzen“, sagt der Integrationsbeauftragte der Stadt, Stojan Gugutschkow.

Alle Angebote im Rahmen der Aktionswochen werden in einem Programm zusammengestellt und veröffentlicht. Die Veranstaltungsmeldungen können bei der Stadt Leipzig, Referat für Migration und Integration, 04092 Leipzig oder telefonisch unter (0341) 12 32 694, abgegeben werden. Unter www.leipzig.de/antirassismus kann ein Vordruck dazu heruntergeladen werden.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rührend, berührend, aufklärend, manchmal auch schockierend: Am Montag ist in der Buchhandlung Ludwig im Leipziger Hauptbahnhof die Ausstellung „World Press Photo 11" offiziell eröffnet worden.

09.01.2012

Umbauarbeiten mit Folgen: Seit Montag ist die Bornaische Brücke im Stadtteil Connewitz für Autofahrer knapp zweieinhalb Jahre gesperrt. Grund ist der Neubau der Brücke, die die Stadtteile Connewitz und Dölitz verbindet.

09.01.2012

Auch wenn sich die Zahl der Mehrlingsgeburten wegen Hormonbehandlungen in den vergangenen Jahrzehnten erhöht hat, sind eineiige Vierlinge für Experten eine Sensation.

09.01.2012
Anzeige