Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Anwohner können am Donnerstag über die Umgestaltung der Josephstraße diskutieren
Leipzig Lokales Anwohner können am Donnerstag über die Umgestaltung der Josephstraße diskutieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 29.09.2010
Anzeige
Leipzig

Planer und Vertreter des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung sowie des Verkehrs- und Tiefbauamtes stellen die einzelnen Vorhaben zur Diskussion. Alle interessierten Bürger sind eingeladen.

Die Umgestaltung der Josephstraße soll in der ersten Jahreshälfte 2011 beginnen und mit finanzieller Unterstützung aus dem Förderprogramm „EFRE Stadtentwicklungsgebiet Lindenau/Plagwitz" umgesetzt werden. In den vergangenen Monaten haben Planer und Ämter gemeinsam mit den Anwohnern, möglichen neuen Ansiedlern und anderen Akteuren aus dem Stadtteil die verschiedenen Aufgabenstellungen im Rahmen der Umgestaltung diskutiert. Es entstand eine so genannte Vorzugsvariante, die einen verkehrsberuhigten Bereich beinhaltet. Zudem ist die Begrünung einiger Fassaden vorgesehen.

Im Zentrum der Diskussion steht allerdings die Frage, ob in der Josephstraße Bäume gepflanzt werden können. Zahlreiche Versorgungsleitungen unterhalb der Straßendecke lassen dies eigentlich nicht zu. Laut Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung besteht eine Möglichkeit darin, Bäume in großen Kübeln aufzustellen. So sei man beispielsweise vor dem Hauptbahnhof in Erfurt verfahren. Als Kommune sei man bereit, diese Lösung auch in Lindenau umzusetzen. Voraussetzung sei allerdings, dass Anwohner sich verbindlich dazu bereit erklären, Pflegepatenschaften für die Bäume zu übernehmen.

Das Areal um die Josephstraße, für das die neue Bezeichnung „Bildhauerviertel" geprägt wurde, entwickelt sich derzeit sprunghaft. So entstehen zahlreiche Neubauten, wie etwa der Buchkindergarten oder Stadthäuser. Zudem sind zahlreiche Sanierungsvorhaben im Gange.

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Motocross-Show „Kings of Xtreme” findet 2011 eine Fortsetzung. Wie die Konzertagentur Känguruh Productions am Mittwoch mitteilte, kehren die Stars der Freestyle-Szene im Zwei- und Vierradsport am 28. und 29. Januar um jeweils 20 Uhr in die Hallen der Neuen Messe Leipzig zurück.

29.09.2010

Der Entwurf des Bebauungsplans „Stadthäuser Limburgerstraße" soll öffentlich ausgelegt werden. Darüber informierte Wolfgang Kunz, Leiter des Stadtplanungsamtes, in der Dienstberatung des Oberbürgermeisters am Dienstag.

29.09.2010

Ein Lieblingsort vieler Leipziger bekommt neues Leben eingehaucht. Zoodirektor Jörg Junhold, Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok und Kulturbürgermeister Michael Faber nahmen am Mittwochnachmittag die Grundsteinlegung für die Sanierung der Kongreßhalle am Zoo Leipzig vor.

29.09.2010
Anzeige