Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anwohner rasseln gegen Krähenlärm im Leipziger Musikviertel

Anwohner rasseln gegen Krähenlärm im Leipziger Musikviertel

Mit einem Trick schützen sich einige Leipziger vor morgendlichem Krähen-Radau an ihrem Fenster. Wer abends zum richtigen Zeitpunkt rasselt, kann morgens länger schlafen.

Voriger Artikel
Rot-Grün will Tempo 30 vor allen Leipziger Kitas und Schulen
Nächster Artikel
Leipzig gedenkt am Volkstrauertag auf dem Südfriedhof der Opfer der Weltkriege

Ein Krähenschwarm in Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Wolfgang Schmidt ist ein liebenswürdiger Zeitgenosse, der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Dass im Winterhalbjahr die aus Osteuropa und Asien einfliegenden Saatkrähen jeden Morgen Krach vor den Fenstern seiner Wohnung im Musikviertel schlagen, wollte er aber irgendwann nicht mehr nur erdulden. "Im Umfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 waren wir zu einer kleinen Holzrassel gekommen", erzählt der Marketing-Fachmann. Er habe es mal ausprobiert und siehe da: Es funktioniert.

Wenn sich nun abends die schwarzgefiederten Vögel ihren Schlafplatz in den Bäumen vor der Wohnung im vierten Stock suchen, dann greift Schmidt zur Rassel. Er hält sie aus dem Fenster heraus und schlägt ein- oder zweimal kurz an. Bis die Krähen davon flattern. "Das Timing ist ganz wichtig. Wenn man zu früh rasselt, dann kehren sie bald wieder zurück. Wer hingegen zu spät rasselt, weckt die Vögel nicht mehr auf und bekommt vielleicht Ärger mit dem Nachbarn", warnt er.

Der richtige Zeitpunkt liege oft so gegen 21 Uhr. Wenn Schmidt ihn verpasst, dann setzt am nächsten Morgen, kurz bevor es hell wird, ein lautes Konzert von geschätzt 80 Krähen vor dem Schlafzimmerfenster ein. "Ein Nachbar ist bei uns schon weggezogen. Vor allem, weil er nicht mehr ständig gegen 6 Uhr geweckt werden wollte."

Die geschwätzigen Vögel sind nicht nur im Musikviertel Gesprächsthema. Auch rings um das Stötteritzer Wäldchen, wo eine Brutkolonie existiert, und in vielen anderen Stadtteilen haben sie jetzt wieder ihr Winterquartier bezogen. Schmidt betont, dass die Aasfresser, die sich auch von Obst, Fleisch und allerlei Unrat ernähren, eigentlich harmlos und sogar nützlich sind. Denn sie beseitigen vieles, was Menschen achtlos wegwerfen. "Es hat ja auch was Positives, wenn die Leute im Viertel gemeinsam über den Lärmpegel oder die Kothaufen auf dem Autolack schimpfen", meint er augenzwinkernd. "So lernen sich die Bewohner einer Straße oft erst mal gegenseitig kennen."

Derweil hat Schmidt auch schon aus anderen Fenstern in seinem Stadtteil abends ein kurzes Rasseln gehört. "Gefühlt sind es in den letzten Jahren mehr Rabenvögel in Leipzig geworden, einige Saatkrähen bleiben nach meiner Beobachtung sogar schon im Sommer hier." Der liebenswürdige Zeitgenosse möchte da nicht in die Natur eingreifen, nur morgens ab und zu ausschlafen können. "Einmal war aber auch bei mir das Verständnis vorbei. Als ich an der Universitätsbibliothek nach oben schaute und eine Krähe ihr Geschäft absolut zielsicher auf meiner Brille erledigte", gesteht er.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr