Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Arbeitslosigkeit in Leipzig und Sachsen sinkt auf neues Rekordtief
Leipzig Lokales Arbeitslosigkeit in Leipzig und Sachsen sinkt auf neues Rekordtief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Das Weihnachtsgeschäft beflügelt den Arbeitsmarkt in Leipzig. Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz/Leipzig

- Das Weihnachtsgeschäft beflügelt in Leipzig den Arbeitsmarkt: Mit 8,7 Prozent verzeichnete Leipzig im November die niedrigste Arbeitslosenquote seit 1991. Das teilte Agentur für Arbeit in der Messestadt am Dienstag mit. Im vergangenen Monat waren in Leipzig 25.151 Menschen ohne Job, das sind 353 weniger als im Monat zuvor und 1115 weniger als im Vorjahr. Gleichzeitig sind 2311 freie Arbeitsstellen neu gemeldet worden, 381 mehr als im Oktober und 492 mehr als im Vergleichszeitraum 2014.

„Bei mehr als 25.000 Arbeitslosen in dieser Stadt bleibt für alle Beteiligten noch viel zu tun. Deutlich wird aber, dass die Richtung stimmt und die Arbeitsagentur und das Jobcenter diesen Fortschritt mit befördern“, so Reinhilde Willems, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig. Beschäftigungschancen bestünden quer durch alle Branchen und Tätigkeiten. „Wir bieten die nötige Unterstützung an“, sagte sie.

Leipzig liegt mit der positiven Entwicklung im Landestrend. Die Arbeitslosigkeit in Sachsen ist auf ein neues Rekordtief gefallen. Wie die Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Chemnitz mitteilte, waren im November 158.548 Männer und Frauen ohne Job. Das waren 850 weniger als im Oktober und so wenige wie noch nie. Die Arbeitslosenquote blieb bei 7,5 Prozent. Im  vergangenen Jahr lag die Quote bei 8,1 Prozent. Die Wirtschaft sei bereit, weiter Mitarbeiter einzustellen, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Klaus Schuberth.

Von lyn (mit dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige