Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Architekt verteidigt Citytunnel-Station am Leuschner-Platz – Fernzüge ab 2020 möglich

Architekt verteidigt Citytunnel-Station am Leuschner-Platz – Fernzüge ab 2020 möglich

Durch den Leipziger Citytunnel könnte 2020 der erste Intercity rollen. Das sagte Arthur Stempel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für Sachsen, am Donnerstag bei der Präsentation der weitgehend fertiggestellten Station am Wilhelm-Leuschner-Platz.

Voriger Artikel
Spielplatz im Elsapark wieder nutzbar – Stadt Leipzig investiert 30.000 Euro
Nächster Artikel
Freistaat Sachsen fördert Ausbau der Wurzner Straße in Leipzig mit 1,7 Millionen Euro

Die Station des Leipziger City-Tunnels am Wilhelm-Leuschner-Platz.

Quelle: dapd

Leipzig. Die Röhre sei so konzipiert, dass pro Stunde und Richtung ein Fernzug verkehren könne. Dazwischen fahren S-Bahnen im Fünf-Minuten-Takt. Der Citytunnel wird am 13. Dezember 2013 in Betrieb genommen.

Stempel zufolge beraten Bahn und Freistaat Sachsen derzeit darüber, ob die Strecke zwischen Leipzig und Chemnitz ausgebaut wird. „In den nächsten Wochen entscheidet sich, ob wir in die Planungen einsteigen“, sagte der Konzernbevollmächtigte. Knackpunkt seien die Kosten. Eine Modernisierung der Gleise stehe unter dem Finanzierungsvorbehalt. Denkbar sind laut Stempel zwei Routen – über Borna oder Bad Lausick. Mit der Schnellstrecke ließen sich zwischen den beiden sächsischen Großstädten rund zehn Minuten Fahrzeit einsparen.

Während die neue IC-Verbindung noch unsicher ist, befindet sich der Ausbau der Citytunnel-Station am Wilhelm-Leuschner-Straße in den letzten Zügen. Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) schaltete am Donnerstag symbolisch die 700 Leuchten hinter den 130.000 Glasbausteinen an Wänden und Decke des Haltepunkts ein. „In wenigen Jahren wird man sich gar nicht mehr vorstellen können, wie der S-Bahn-Verkehr in Leipzig ohne City-Tunnel funktioniert hat“, sagte Morlok.

Architekt Max Dudler zeigte sich von dem von ihm entworfenen Bauwerk beeindruckt. „Wir könnten uns auch in einem Leipziger Museum befinden“, meinte der 63-Jährige Schweizer beim Rundblick durch die Station. Er habe sich bei seinen Entwürfen an der Mädler-Passage orientiert. In dem markanten Bauwerk in der Innenstadt seien ebenfalls Glasbausteine eingesetzt worden. „Es sind Ähnlichkeiten zu erkennen“, so Dudler.

Kritik an der Gestaltung des Eingangs begegnete der Architekt gelassen. „Man muss sich das Bauwerk aneignen, es ist langfristig gedacht“, erklärte Dudler. Die Leipziger sollten warten bis alles fertig ist. Leipzigs frühere Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee (SPD) hatte im April den Pavillion vor dem Zugang als „eine komische Kiste“ bezeichnet und sprach von einer „unmöglichen Architektur“.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr