Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Architekten legen neuen Entwurf für Brühl-Fassade vor
Leipzig Lokales Architekten legen neuen Entwurf für Brühl-Fassade vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 19.05.2010
Nach langem Rätselraten, wie der Investor MfI wohl auf die wochenlangen Debatten um die zwei denkmalgeschützten Fassaden des historischen Brühl-Kaufhauses reagieren wird, präsentierten die Architekten Grüntuch und Ernst ihren neuen Vorschlag. Quelle: Grüntuch und Ernst
Anzeige
Leipzig

Demnach soll der 15 Meter breite Streifen, der von der alten Steinfassade Emil Franz Hänsels am besten erhalten blieb, nun nicht nur in einem Treppenhaus des geplanten Einkaufszentrums "Höfe am Brühl" besichtigt werden können. Vielmehr plädieren die mehrfach ausgezeichneten Architekten aus Berlin für eine Vitrinenlösung. Dadurch kommen drei Achsen der Steinfassade von 1908 hinter Glas. Sie können künftig von Passanten oder Autoinsassen am Tröndlinring (in Höhe der reformierten Kirche) gut eingesehen werden.

Die ebenfalls denkmalgeschützte Blechbüchsen-Ummantelung von 1968 würde an dieser Stelle unterbrochen. Ansonsten soll sie an dem Neubau komplett wieder auferstehen.

Drei Achsen der Steinfassade von 1908 sollen wie in einer Vitrine hinter Glas eingebaut werden. Quelle: Grüntuch und Ernst

"Durch den neuen Vorschlag einer sichtbaren Integration der historischen Fassade könnten die Fassaden der Blechbüchse, des Kaufhauses von Hänsel und der Höfe am Brühl im Zusammenhang erlebbar werden", erklärte dazu auf Anfrage MfI-Projektmanager Stefan Klug. "Und ein interessantes Ensemble deutscher Einzelhandelsarchitektur bilden."

Der Vorschlag werde auch von der Stadt positiv bewertet, so Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD): "Wir können uns diese Öffnung durchaus vorstellen." Alles weitere müsse nun in Gesprächen mit den städtischen Gremien sowie dem Denkmalschutz geklärt werden, weil die jetzige Gestaltung von der Baugenehmigung abweicht. Die Stadt versprach aber eine zügige Bearbeitung.

Im Gegenzug will MfI nun Abstand von dem Vorschlag nehmen, weitere intakte Teile der Steinfassade vor dem Abriss zu demontieren und zu sichern. Die entsprechende Prüfung habe "bis heute kein relevantes Ergebnis" erbracht, teilte MfI mit. Auch würden die Befürworter der Steinfassade diese Idee als "nicht zielführend" einschätzen. Letztere wollten vor der Stadtratssitzung am Mittwochen im Neuen Rathaus für den Erhalt der ganzen Steinfassade werben.

Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-86746676001-LVZ] Leipzig. Großeinsatz für die Leipziger Feuerwehr am Mittwochmorgen: Spezialkräfte der Höhenrettung werden auf das Dach des Westin-Hotels gerufen.

19.05.2010

[gallery:500-86771948001-LVZ] Leipzig. Eine Augenprothese aus Kunststoff, ein extrem verschleißfestes Material aus Diamant und Keramik und hocheffiziente Solarzellen - für diese und andere Projekte sind mehrere Fraunhofer- Forscher mit hoch dotierten Wissenschaftspreisen geehrt worden.

19.05.2010

LVZ-Online ist ab sofort auch auf Facebook aktiv. Auf unserer neuen Facebook-Seite präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Themen und Hintergrundinformationen vom Tage.

19.05.2010
Anzeige