Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Architekturwettbewerb für Leipziger Moschee geplant – Muslime hoffen auf Baubeginn 2015

Architekturwettbewerb für Leipziger Moschee geplant – Muslime hoffen auf Baubeginn 2015

Vor dem Bau der Ahmadiyya-Moschee in Leipzig-Gohlis wird es einen Architekturwettbewerb geben. Das erklärte Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau am Montag auf Anfrage von LVZ-Online.

Voriger Artikel
Warten auf ein "Museum der Zukunft"
Nächster Artikel
Finanzspritze für MuKo und Plagwitz: Leipzig bekommt 1,9 Millionen-Euro-Förderung

Auf der Brachfläche an der Georg Schumann Strasse / Ecke Bleichertstrasse will die Ahmadiyya-Gemeinde eine kleine Moschee errichten. Das Gebäude soll die Nachbarbauten nicht übersteigen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Zudem sollen auch Leipziger Studenten Vorschläge für das künftige Aussehen des islamischen Gebäudes vorlegen. Dubrau bekräftigte auch noch einmal, dass einer grundsätzlichen Genehmigung nichts im Wege stehe. Ahmadiyya-Bundesvorsitzender Abdullah Uwe Wagishauser hofft auf einen Baubeginn im kommenden Jahr.

Wie Wagishauser erklärte, sei die Bauvoranfrage noch einmal in überarbeiteter Form eingereicht worden. Baubürgermeisterin Dubrau bestätigte zudem, dass weitere Gespräche mit dem künftigen Bauherren stattgefunden haben. "Ich freue mich, dass der Bauherr meinen Vorschlag aufgreift und einen Architekturwettbewerb ausloben will", so Dubrau. Parallel dazu will eine Leipziger Hochschule eine Studienarbeit mit Studenten durchführen, heißt es aus dem Baudezernat.

Wagishauser geht davon aus, dass ein Bescheid in zwei bis drei Wochen von der Stadt zu erwarten sei. Aus der Behörde hieß es am Montag, dass die Bearbeitung der Bauvoranfrage weit fortgeschritten sei. Nach der Präzisierung der Pläne könne der positive Vorbescheid der Stadt "sicherlich sehr zeitnah erfolgen". „Derweil bereiten wir uns auf den eigentlichen Bauantrag vor", sagte der Abdullah.

Die Gemeinde will in Leipzig-Gohlis stadtnah eine Moschee mit zwei Minaretten errichten. Das Vorhaben ist in der Stadt umstritten. Neben zahlreichen Befürwortern gibt es erheblichen Protest. Gegen den Moschee-Bau hat sich eine selbsternannte Bürgerinitiative gegründet. Im April positionierten sich NPD-Anhänger im Namen der Initiative vor der Stadtratssitzung im Neuen Rathaus. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) verweigerte an dem Tag die persönliche Annahme von rund 10.000 Protest-Unterschriften mit dem Hinweis: "Ich nehme von Nazis persönlich keine Petition entgegen.".

Im November hatten Unbekannte auf dem Gelände des künftigen Moschee-Baus blutige Schweineköpfe auf Holzpflöcke gesteckt. Wagishauser sieht die Vorgänge gelassen. „Das ist normal, dass es Unstimmigkeiten gibt.“ Er halte das für vorübergehende Irritationen. Außerdem habe sich die NPD das Thema für ihren Wahlkampf zu eigen gemacht. Seine Gemeinde habe noch nie Schwierigkeiten gehabt, auch nicht mit anderen Religionen. „Seit 1947 bauen wir in Deutschland Moscheen.“

Die Glaubensgemeinschaft habe in Deutschland rund 40 Moscheen mit Minaretten und Kuppel sowie etwa 100 Gebetsräume. Die Moschee in Leipzig sei für die etwa 100 Gläubigen aus der Stadt und dem Umland bestimmt. „In Ostdeutschlaand gibt es nicht so eine große Dichte an Muslimen wie etwa im Rhein-Main-Gebiet“, stellte der Ahmadiyya-Bundesvorsitzende fest. Vielen Menschen hier sei das alles noch sehr fremd, sie seien verunsichert. In Hessen besitzen die Ahmadiyya Muslim Jamaat als erste muslimische Gemeinde den gleichen Rechtsstatus wie die großen christlichen Kirchen. Die Moschee Leipzig wäre die erste in Ostdeutschland außerhalb Berlins.

lyn / mpu / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr