Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Arge veranstaltet Bildungsbörse für soziale und pflegerische Berufe
Leipzig Lokales Arge veranstaltet Bildungsbörse für soziale und pflegerische Berufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 10.02.2010
Anzeige
Leipzig

Dabei präsentieren sich 13 Bildungsträger aus der Region Leipzig mit ihren aktuellen Angeboten.

Laut Andreas Zehr, Geschäftsführer der Arge Leipzig, sollen Arbeitssuchende Gelegenheit erhalten, durch eine Bildungsmaßnahme ihre Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu verbessern. Alle Interessenten sind eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Bildungsbörse findet von 9 bis 12 Uhr im Berufsinformationszentrum Biz in der Georg-Schumann-Straße 150 statt.

Im Ergebnis der sechs Bildungsbörsen der Jahre 2008 und 2009 wurden laut Arge über 700 Bildungsgutscheine ausgegeben. Die Betroffenen konnten sehr zeitnah in die Bildung einsteigen. Die Erfolgsaussichten, nach einer Weiterbildung einen Job im ersten Arbeitsmarkt zu finden, liegen in der Arge Leipzig bei durchschnittlich 40 Prozent. In den sozialen und pflegerischen Berufen gelingt es sogar 95 Prozent der Teilnehmer an einer Weiterbildung, im neuen Beruf Fuß zu fassen.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Auslastung von 64,4 Prozent verzeichnen die Betriebe der Leipzig-Hotel-Alliance 2009 einen Rückgang um 5,1 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Damit ist auch der Umsatz pro verfügbaren Zimmer um knapp ein Prozent auf 42,97 Euro gesunken.

09.02.2010

Exakt 17 illegale Schusswaffen sind in Leipzig im Zuge einer speziellen Amnestieregelung bis Ende des vorigen Jahres bei der Polizei abgegeben worden. Dies teilte Lothar Hofner vom sächsischen Innenministerium auf Anfrage mit.

09.02.2010

Der Pausenhof der Leipziger Sportmittelschule in der Max-Planck-Straße wird ab kommender Woche umgestaltet.Dazu werden am Mittwoch zwei Pappeln gefällt, die mit ihrem Wurzelwerk das bestehende Pflaster des Hofes teilweise zerstört hatten.

09.02.2010
Anzeige