Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Asphalt-Könige: Weltmeisterschaften für flitzende Modell-Motorräder in Leipzig
Leipzig Lokales Asphalt-Könige: Weltmeisterschaften für flitzende Modell-Motorräder in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 05.08.2016
Martin Hähn auf der WM-Rennstrecke im spanischen Valencia.  Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Während Formel-1-Chef Bernie Ecclestone noch mit dem Sachsenring flirtet, rüstet sich Leipzig schon für eine echte Motorsport-WM – wenn auch im Kleinen. Der Modell Racing Club (MRC) in Leipzig-Thekla lädt vom 7. bis 13. August zur Weltmeisterschaft der funkferngesteuerten Modell-Motorräder, genannt RC Bikes. „Es haben dafür rund 95 Teilnehmer aus 14 Nationen gemeldet“, erzählt Martin Hähn, Hoffnungsträger der Messestädter Gastgeber. Viele der Modellrennsportaktiven werden mit eigenem Camper anreisen, auf dem Gelände des MRC gibt es dafür 26 Stellplätze neben den Strecken – ganz wie ein Fahrerlager beim echten Motorrad Grand Prix.

Am Sonntag werden die Teilnehmer der Modellsport-WM mit ersten Trainingsläufen beginnen – schon hier das Zuschauen auf der Tribüne natürlich erlaubt. Am Mittwoch ab 17 Uhr wird die WM der RC Bikes dann feierlich eröffnet. „Danach, wenn es dunkel wird, findet eine spektakuläre Nachtflugshow eines professionellen RC Hubschrauberpiloten aus Österreich statt“, erzählt Hähn. Am Freitag und am Samstag werden die Teilnehmer der Weltmeisterschaft dann in Finalläufen gegeneinander antreten und ihre Besten küren. Gefahren wird dabei in drei verschiedenen Klassen – zwei für Elektromotoren und eine für Modell-Krafträder mit Verbrennungsmotor.

Leipzigs Lokalmatador Martin Hähn, der 1976 auch schon eine DDR-Rallye-Meisterschaft für Spezialtourenwagen bis 600 ccm feiern konnte, tritt in der Klasse für Verbrennungsmotoren mit einem Nachbau in der Größe 1:5 an. Der Schleußiger wurde 2014 in dieser Kategorie bereits Deutscher Meister, verpasste dann bei der letzten WM im spanischen Valencia den Sprung aufs Treppchen nur knapp, wurde Fünfter.

Alle Infos zur WM: www.wmleipzig.de

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In regelmäßigen Abständen sorgen Freefight-Wettkämpfe in Leipzig für Proteste. Grund ist die angebliche Verstrickung von Organisatoren und Kämpfern ins rechtsradikale Milieu. Am 27. August soll es nun eine Demonstration geben.

05.08.2016

Nach den tödlichen Schüssen im Juni 2016 in der Leipziger Eisenbahnstraße liegt eine alarmierende Gefahrenprognose vor. Die Kriminalpolizei sieht auf lange Sicht keine Entwarnung und rechnet mit Selbstjustiz.

05.08.2016

Anfang August stiegen wieder die Preise bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB), ein Einzelticket kostet nun 2,60 Euro. Der Umweltbund Ökolöwe kritisiert die Preiserhöhung und fordert die Stadt auf, die Zuschüsse an die LVB zu erhöhen.

04.08.2016
Anzeige