Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auf nach Leipzig: Karte zeigt Herkunftsorte der Neu-Bürger seit 2007

Interaktives Modul Auf nach Leipzig: Karte zeigt Herkunftsorte der Neu-Bürger seit 2007

Preußen, Schwaben, Hanseaten? Woher kamen in den vergangenen Jahren die vielen Neu-Leipziger, die zum Boom der Messestadt beigetragen haben? Eine interaktive Karte von LVZ.de gibt Aufschluss.

In den vergangenen Jahren verlegten tausende Menschen aus Hamburg, München und Berlin (v.ln.r.) ihren Lebensmittelpunkt nach Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Nachricht ist nicht neu, die Details sind aber interessant: Leipzig wächst und wächst – Dank Geburtenüberschuss und anhaltendem Zuzug. Gut 40.000 Menschen verlegten im vergangenen Jahr ihren Wohnsitz in die Messestadt. Auch in den Jahren zuvor waren es jeweils ähnlich viele. Doch woher kamen die Leipziger Neubürger eigentlich? Etwa ein Viertel der Umzugswagen wurde im Ausland vollgepackt, der Rest lebte vorher in anderen Kommunen des Landes. Auf einer Karte von LVZ.de sind nun alle bundesdeutschen Kommunen eingezeichnet, in denen seit 2007 mindestens 50 Personen ihren Wohnort dauerhaft nach Leipzig verlegt haben.

Spitzenreiter in der Statistik ist Chemnitz mit 7062 ehemaligen Einwohnern, die jetzt an der Pleiße leben. Allerdings sind hier auch alle Asylbewerber der dortigen Erstaufnahme mitgezählt – denn diese werden nach Ankunft in Sachsen erst in Chemnitz registriert und dann auf andere sächsische Kommunen verteilt. Zieht man die Migranten ab, dürfte die westsächsische Metropole zwar noch in die Top-Ten gehören, aber der echte Spitzenplatz nach Berlin gehen.

Karte im neuen Browser-Fenster öffnen

Denn 5762 einstmalige Hauptstädter leben inzwischen an der Pleiße. Dicht gefolgt in Sachen Größe wird die preußische Enklave in Leipzig von derer aus früheren Dresdnern (5679) und Hallensern (5309), die ebenfalls in Leipzig eine neue Heimat gefunden haben.

Auch westdeutsche Großstädte mussten in den vergangen Jahren in Richtung Leipzig Federn gelassen – allerdings eher kleine. So leben beispielsweise inzwischen auch 1760 ehemalige Münchner und 1655 ehemalige Hamburger in Leipzig – und somit mehr als ehemalige Delitzscher (1638), Jenaer (1618) und Dessauer (1380). Von einer vermeintlichen Schwaben-Schwemme, wie gern in Berliner Szene-Vierteln hysterisiert, kann in der Messestadt übrigens bisher keine Rede sein. Lediglich 740 ehemalige Stuttgarter und 475 Freiburger (Breisgau) verlegten in den vergangenen Jahren ihren Wohnsitz nach Leipzig.

Zu den kleinsten Punkten auf der Karte gehören indes unter anderem Königs Wusterhausen und Oberhausen. Von hier kamen seit 2007 zumindest 50 Menschen in die Messestadt und schlugen Wurzeln. 

Anton Zirk / Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr