Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Aufregung um herrenloses Paket: Polizei gibt Entwarnung am Hauptbahnhof Leipzig
Leipzig Lokales Aufregung um herrenloses Paket: Polizei gibt Entwarnung am Hauptbahnhof Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 28.03.2014
Die Polizei sperrte am Freitag teile der Westhalle im Leipziger Hauptbahnhof ab. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das bestätigte das Lagezentrum der Bundespolizei auf Anfrage von LVZ-Online. Der Entschärferdienst sicherte schließlich ein herrenloses Päcken.

"Das Päckchen lag gut zugedeckt in einem Mülleimer in der Westhalle", sagte Jens Damrau, Sprecher der Bundespolizei in Leipzig. Das sei ungewöhnlich und wurde gemeldet. Danach setzte sich ein Aufgebot an Bundespolizei, Rettungsdienst und Entschärferdienst in Bewegung. An der Westseite des Bahnhofs hatten sich diverse Einsatzfahrzeuge positioniert.

In einem Papierkorb war zuvor ein verdächtiger Gegenstand gemeldet worden. Quelle: Dirk Knofe

"Die Kollegen müssen erst einmal die Schutzanzüge anlegen", erklärte ein Sprecher aus dem Lagezentrum der Bundespolizei. Danach konnte der verdächtige Gegenstand geprüft werden - und die Spezialisten gaben Entwarnung. "In dem Päckchen befand sich lediglich eine Flasche", sagte Damrau.

Die Sperrungen konnten wieder aufgehoben werden. Der Bahnverkehr war zu keiner Zeit durch den Einsatz beeinträchtigt, der Zugang zu den Zügen sei gewährleistet gewesen, so ein Sprecher der Deutschen Bahn.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Oberlandesgericht in Dresden hat am Donnerstag einen Verkündungstermin für den Berufungsprozess zwischen den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) festgelegt.

28.03.2014

März ist es vier Jahre her, seit in der Eisenbahnstraße 163-171 das erste Leipziger Sozialwarenhaus öffnete. "Das Sortiment ist für Empfänger von Sozialleistungen und weitere wirtschaftlich Bedürftige gedacht.

27.03.2014

Suchtkranke oder -gefährdete Eltern und deren Kinder sind in den vergangenen Jahren zunehmend zu einer Zielgruppe geworden, um die sich die sieben Suchtberatungs- und -behandlungsstellen in Leipzig kümmern müssen.

27.03.2014
Anzeige