Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Augustusplatz wird gefährlich

Stadtreinigung stumpft in Leipzig nur Hauptwege ab Augustusplatz wird gefährlich

Weil Kälte und Schnee im Anmarsch sind, sollten Passanten auf dem Augustusplatz besonders vorsichtig sein. Denn dort werden nur Hauptwege gesichert – und auch das nur bis 20 Uhr. Besucher der Oper und des Gewandhauses müssen Obacht geben.

Die Streusalzlager der Leipziger Stadtreinigung sind gut gefüllt.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  
 

Im städtischen Eigenbetrieb Stadtreinigung wird betont, dass der Augustusplatz bei Eis und Schnee nicht komplett beräumt und gestreut wird. „Dies geschieht nur auf den Hauptbewegungswegen“, erklärt dort Sprecherin Ute Brückner.

Geräumt würden auf der Platzhälfte vor der Oper im Wesentlichen der Gehweg, der rund um diese Hälfte führt sowie zwei Erschließungswege, die in der Nachbarschaft des Springbrunnens und der Milchtöpfe zur Oper führen. Zum Gewandhaus verläuft ein geräumter und gestreuter Weg an der Ostseite des Mendebrunnens . „Die Rechtssprechung besagt, dass Passanten bei Eis und Schnee manchmal auch Umwege in Kauf nehmen müssen und nicht direkt auf dem kürzesten Weg gehen können“, begründet dies Brückner.

Ausgeschildert werden die gestreuten Wege aber nicht; jeder Passant muss sie selber ausfindig machen. Die Stadtreinigung betont auch, dass die Hauptwegeverbindungen auf dem Augustusplatz nur werktags zwischen 7 und 20 Uhr betreut werden – wenn eine Veranstaltung in der Nacht endet, sei es möglich, dass auf dem Platz weder geräumt noch gestreut ist, heißt es. „Unsere Nachtschicht versucht natürlich, auch diese Flächen kurzfristig zu sichern“, sagt Brückner. Aber da das für das gesamte Stadtgebiet gelte, seien nicht immer genügend Kräfte verfügbar. „Auch darauf gibt es keinen Rechtsanspruch.“

Probleme kann es auch in Zeiten geben, in denen die Temperaturen nur geringfügig um den Gefrierpunkt schwanken. Dann herrsche oft nur einzelnen Stadtteilen Glatteis, in anderen nicht. „Unser Einsatzleiter sitzt in der Geithainer Straße und kann nicht den Zustand jeder Fläche im Stadtgebiet im Blick haben“, so Brückner.

Trotzdem fühlen sich Leipzigs Saubermänner gut für die jetzt avisierte Kälteperiode gerüstet. Sie hat in ihren Depots aktuell 2500 Tonnen Streusalz gelagert, die den Bedarf mehrerer Tage decken. „Das ist der Puffer, den wir immer einhalten“, sagt die Sprecherin. Bei einem Kälte-Einbruch würden für das Streuen sämtlicher festgelegter Flächen rund 300 Tonnen Salz verbraucht. „Alles was wir verbrauchen, wird sofort wieder nachbestellt“, betont sie. „Wir fahren unsere Salzbestände nicht auf Null herunter.“

Von Andreas Tappert

Leipzig augustusplatz 51.338934 12.380981
Leipzig augustusplatz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr