Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Aus für „Waldis Club“ in Leipzig – Moderator Hartmann lehnt Vertragsverlängerung ab
Leipzig Lokales Aus für „Waldis Club“ in Leipzig – Moderator Hartmann lehnt Vertragsverlängerung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 22.07.2012
Waldemar Hartmann schließt seinen „Waldis Club“ in Leipzig. (Archivfoto) Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Er nehme das Angebot nicht an, so Hartmann, der mit  seinem Fußball-Talk seit August 2011 aus dem Bayerischen Bahnhof in Leipzig sendete.

Die Sendung, die aufgrund großer Sportereignisse im Vorprogramm gute Marktanteile hat, wird beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) produziert. Der zuständige Sprecher Walter Kehr sagte am Sonntag: „Herrn Hartmanns Entscheidung ist sehr bedauerlich.“ Hartmann kündigte an, seine Erfahrungen mit der ARD in seinen Memoiren verarbeiten zu wollen. Der „Welt am Sonntag“ sagte der Moderator: „Nach 32 Jahren wollte ich nicht durch den Hinterausgang gehen. Deshalb war mir wichtig, dass ICH die Entscheidung treffe.“

Noch im Juni hatte Hartmann seine Zuschauer zur Fußball-EM an insgesamt zehn Tagen aus einer eigenen Open-Air-Arena am Bayerischen Bahnhof in Leipzig begrüßt. MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi hatte damals betont: „Waldis Club“ ist eine großartige Geschichte. Wir werden alles dafür tun, dass er weiter dabei bleibt, dass er ein gutes Umfeld hat, sich wohlfühlt.“

Hartmann ist vor allem deswegen ungehalten, weil im September die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien beginnt. Nach den Spielen der deutschen Nationalmannschaft hätte es wieder „Waldis Club“ gegeben. Bei einer Vertragslaufzeit von einem Jahr wäre die Sendung mitten in der Qualifikation eingestellt worden. „Das wäre genauso, als wenn man die Übertragung eines Fußballspiels nach der Halbzeit abbrechen würde“, meinte Hartmann. Als Boxkommentator will der Franke dem Ersten vorerst erhalten bleiben.

dpa/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Jugendfeuerwehren aus dem Saalekreis haben am vergangenen Wochenende am Kulkwitzer See bei Leipzig campiert. Die mehr als 70 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren übten sich drei Tage lange unter anderem im Wasserski, beim Klettergarten oder der Lagerolympiade.

22.07.2012

Zu Fuß von Leipzig bis ins spanische Alicante: Bei einem Benefizlauf für die Aktion „Kindern Urlaub schenken“ haben am Samstag im Leipziger Clara-Zetkin-Park 275 Läufer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen insgesamt 5014 Runden gedreht und so die Distanz bis nach Alicante zurückgelegt.

21.07.2012

Knapp fünf Wochen nach dem Fund der Leichen einer 26-jährigen Mutter und ihres zweijährigen Sohnes liegt jetzt ein abschließendes Gutachten der Rechtsmedizin vor.

17.07.2015
Anzeige