Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ausstellung über 130 Jahre Leipziger Südfriedhof im Neuen Rathaus
Leipzig Lokales Ausstellung über 130 Jahre Leipziger Südfriedhof im Neuen Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 04.10.2016
Das Krematorium auf dem Leipziger Südfriedhof (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Seit 130 Jahren gibt es den Leipziger Südfriedhof. Eine Ausstellung im Neuen Rathaus dokumentiert die Geschichte von Leipzigs größter letzter Ruhestätte. Bei der Schau würden Entstehung und Entwicklung der Anlage mit ihren Trauerhallen und dem Krematorium erlebbar, teilte das Amt für Grünflächen und Gewässer mit. Zu sehen sind unter anderem historische Ansichten, und Pläne. Sie sollen die überregionale Bedeutung der Garten- und Parkgestaltung des Friedhofs anschaulich machen.

Rüdiger Dittmar, Amtsleiter Grünflächen und Gewässer, eröffnet die Schau in der unteren Wandelhalle am kommenden Freitag, den 7. Oktober, um 13 Uhr.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Leipzig baut für den Katastrophenfall vor“ – lautete am 3. Dezember 2010 eine Überschrift in der Leipziger Volkszeitung. 154 Brunnen sollten bis zum Jahr 2016 in der Stadt für die Notversorgung entweder saniert oder neu gebaut werden. Heutzutage ist das Thema aktueller denn je. Doch die Verantwortlichen im Rathaus hüllen sich über Details weitgehend in Schweigen.

04.10.2016

Der 9. Oktober 1989 gilt als Schlüsseldatum beim Zusammenbruch der DDR. Leipzig erinnert daran am kommenden Sonntag mit dem Friedensgebet, der Rede zur Demokratie und dem Lichtfest. „Mut – Werte – Veränderung“ ist der Jahrestag diesmal überschrieben, an dem auch Museen und Archive zusätzliche Angebote unterbreiten.

09.10.2016

Mit dem Start der Herbstferien brauchen Auto- und Straßenbahnfahrer in Leipzig wieder mehr Geduld. Gleich fünf Magistralen sind gleichzeitig gesperrt, dazu kommen zahlreiche kleinere Baustellen im Stadtgebiet. LVZ.de gibt einen Überblick.

04.10.2016
Anzeige