Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Austauschprogramm vereinbart - Leipziger Zoo bekommt vier Lippenbären aus Indien
Leipzig Lokales Austauschprogramm vereinbart - Leipziger Zoo bekommt vier Lippenbären aus Indien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 03.12.2012
Im Leipziger Zoo leben bereits Lippenbären. Quelle: André Kempner
Neu Delhi/Leipzig

Der Leipziger Zoo verfüge über jede Menge Expertise in Bezug auf die Haltung der Bären, deswegen wollten sich die Inder und Deutschen in Zukunft regelmäßig besuchen und sich über die Zucht austauschen.

Lippenbären leben nur in Südasien in freier Wildbahn. Sie gelten als gefährdete Art, pflanzen sich allerdings in Gefangenschaft fort.

Der Zoo Leipzig weitet damit sein internationales Engament für Artenschutz und Wissenstransfer aus. Er ist nach eigenen Angaben der erste europäische Zoo, der eine solche Vereinbarung mit der indischen Regierung eingeht. "Zoos spielen auf internationaler Ebene eine entscheidende Rolle für den Artenschutz und sind sich dieser Verantwortung bewusst. Für das gemeinsame Ziel müssen wir globale Kooperationen eingehen und mit Leben füllen", sagte Leipzigs Zoodirektor Jörg Junhold am Montag.

Infos rund um den Zoo Leipzig gibt es in unserem Special!

dpa/ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über sie gibt es einen Wikipedia-Eintrag und einen medizinischen Fachaufsatz; obwohl sie noch kein einziges Wort in ihrem Leben gesprochen haben, sind sie ein bisschen berühmt: die Leipziger Vierlinge Kim, Sophie, Laura und Jasmin.

03.12.2012

[gallery:500-2003146389001-LVZ] Leipzig. 55.000 Euro für lokale Projekt, die sich für Kinder- und Jugendhilfe einsetzen, das ist die stolze Bilanz des Benefizkonzertes der Stiftung "Leipzig hilft Kindern".

02.12.2012

Pünktlich zur Eisbahn-Eröffnung im Zoo Leipzig setzte am Samstag der Flockenwirbel ein. Im Gründer-Garten hatten sich zahlreiche kleine und große Kufenstars versammelt, um die vierte Eisbahnsaison zu eröffnen.

01.12.2012