Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Autoarme City: Poller machen Petersstraße in Leipzig dicht – Anlagen am Brühl defekt
Leipzig Lokales Autoarme City: Poller machen Petersstraße in Leipzig dicht – Anlagen am Brühl defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 14.08.2014
Am Eingang zur Petersstraße gibt es die neueste der 14 versenkbaren Polleranlagen in der City. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Für rund 1,2 Millionen Euro wurde jetzt die vorerst letzte Barriere an der Schillerstraße errichtet und südliche Zugang zum Stadtkern neu gestaltet.

Auch für Radfahrer ändert sich die Situation: Sie parken dafür künftig in der Schillerstraße. Dort werden bis zum Neumarkt auf beiden Gehwegseiten 68 Fahrradbügel installiert. Vor der Musikschule und dem LVB-Service-Center sind im Zuge der Neugestaltung 22 Metallstangen abgebaut worden. In dem Bereich gibt es jetzt stattdessen Ruhebänke für die Flaneure.

Leipzig. Autos müssen draußen bleiben: 14 versenkbare Poller-Anlagen machen die Leipziger City weitgehend zur Fußgängerzone. Das Konzept autoarme Innenstadt sei damit zu einem großen Teil umgesetzt, so Michael Jana vom Baudezernat gegenüber LVZ-Online. Für rund 1,2 Millionen Euro wurde jetzt die vorerst letzte Barriere an der Schillerstraße errichtet und südliche Zugang zum Stadtkern neu gestaltet.

 

Eine Visitenkarte ist der Eingangsbereich zur Petersstraße aber trotzdem noch nicht: Die Einbettung der Poller in den Asphalt sieht provisorisch aus. „Wir sind noch nicht ganz fertig“, sagte Jana, amtierender Chef des Verkehrs- und Tiefbauamtes. Bis Mitte Oktober soll die große, graue Asphaltdecke durch kleinteiliges Granitpflaster ersetzt sein. Erst dann ist das Bild von einer durchgehenden Flaniermeile bis zum Citytunnel-Eingang perfekt.

In den kommenden Tagen werden außerdem feste Poller am Neumarkt verankert, und zwar einige Meter stadtauswärts in die Schillerstraße eingerückt. „Das ist mit dem dort ansässigen Café abgestimmt“, so Jana weiter. Ein bis zwei Behindertenparkplätze blieben außerhalb des Fußgängerbereichs erhalten. Die Zufahrt bis zur Karstadt-Tiefgarage ist ebenfalls frei, doch hinter der Ausfahrt schließt eine nicht absenkbare Poller-Reihe in Kürze das letzte Schlupfloch Richtung Musikschule.

Baustelle und defekte Technik

In der nördlichen City lässt sich die Stadt mit einer weiteren absenkbaren Barriere noch Zeit: An der Kreuzung Richard-Wagner-Platz, Große Fleischergasse und Brühl gebe es wegen der Bebauung der Hainspitze noch zu viel Verkehr durch Bautransporte. Steht das Gebäude, wird auch dort ein Riegel für den Kraftfahrzeugverkehr vorgeschoben, so die Stadtverwaltung.

Im Bereich Brühl kämpfen die Verkehrsplaner außerdem mit den Kinderkrankheiten des Barrieren-Systems. „Die Poller werden häufig angefahren, aber selten meldet sich jemand, der das verschuldet hat“, schildert Jana. Die Anlage am Brühl Richtung Katharinenstraße ist derzeit defekt.

Eine komplett neue Lösung muss für die Poller am Brühl / Am Hallischen Tor her, so Jana. Wegen Überlastung stieg das System immer wieder aus, wurde mehrfach repariert – um bald wieder zu streiken. Die Stadt setzt jetzt auf die Kraft der Verkehrszeichen, die dort eine Einfahrt in die City verbieten.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die technische Störung ist behoben: Seit dem frühen Nachmittag ist das Leipziger Amtsgericht wieder per Telefon, Fax und Mail zu erreichen. Am Donnerstagmorgen waren sowohl die Telefon- als auch die Computeranlage komplett ausgefallen.

14.08.2014

Insgesamt 31 Kinder und Jugendliche haben im vergangenen Jahr in Leipzig neue Eltern bekommen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes (StaLa) lag die Messestadt dabei hinter Dresden (46) und Chemnitz (33).

14.08.2014

Im Jahr 1015 wurde "urbe libzi" erstmals urkundlich erwähnt. Zum Jubiläum Leipzigs 2015 zeigt die Serie "Da staunst du -" 100 Facetten der 1000-Jährigen. Diesmal das Kroch-Hochhau:.

14.08.2014
Anzeige