Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Autofreier Clara-Zetkin-Park: Initiative des Ökolöwen als Beschlussvorlage im Stadtrat
Leipzig Lokales Autofreier Clara-Zetkin-Park: Initiative des Ökolöwen als Beschlussvorlage im Stadtrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 10.11.2014
Kristina Dietrich (Ökolöwe), Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau, Holger Seidemann (Ökolöwe) und Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (v.l.n.r.) bei der Übergabe der Petition gegen Autoverkehr im Clara-Zetkin-Park. Quelle: Ökolöwe
Anzeige
Leipzig

Im Papier heißt es nicht nur, dass das Anliegen des Ökolöwen zu unterstützten sei. Die Behörde schlägt auch vor, dass eine Umwidmung weiterer Parkstraßen in autofreie Wege geprüft werden soll. Vor einer endgültigen Entscheidung müssten allerdings noch Gespräche mit Anliegern, Sportvereinen und Gastronomiebetrieben geführt werden.

Auf einem Teil der Straßen im Park sei der Autoverkehr ohnehin schon unterbunden, so die Behörde von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos): „Größere Abschnitte der Anton-Bruckner-Allee, der Max-Reger-Allee und des Nonnenweges sind bereits mittel Absperrpfosten gegen eine Befahrung durch den KFZ-Verkehr gesperrt“, heißt es.

Keine Park-Umleitungen bei der Sanierung der Könneritzstraße

Eine klare Absage erteilten die Stadtentwickler zudem dem befürchteten Umleitungsverkehr im Park bei anstehenden Infrastrukturmaßnahmen. Das betreffe auch die erheblich Umgestaltung der Magistrale im Stadtteil Schleußig: „Bei Baumaßnahmen in der Könneritzstraße wird der Verkehr nicht durch den Clara-Zetkin-Park umgeleitet“, so die Stadtverwaltung.

Darüber hinaus listete das Stadtbau-Dezernat eine Reihe von Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer auf, die in den vergangenen Monaten und Jahren rings um den Clara-Zetkin-Park geschaffen worden seien. Dazu zählen neue Querungshilfen auf Edvard-Grieg-Allee, Telemann-, Mozartstraße und Ferdinand-Lassalle-Straße sowie verschiedenen Tempo-30-Zonen. Künftig soll auch in der Karl-Tauchnitz-Straße in Höhe Ferdinand-Rhode-Straße noch eine Fußgängerinsel gebaut werden.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihren letzten Urlaub hat Annett Böhme damit verbracht, schusssichere Mauern zu bauen, brennende Menschen zu retten und zu lernen, wie man Landrover fährt und ein Satellitentelefon bedient.

10.11.2014

Die diesjährige Leipziger Weihnachtsfichte ist in der Nacht zum Montag unbeschadet in die Messestadt gebracht worden. Seit den Morgenstunden waren Experten damit beschäftigt, das ursprünglich einmal 30 Meter hohe Gewächs aus dem Vogtland auf dem Leipziger Marktplatz aufzustellen.

10.11.2014

Laub harken, Ahorne verschneiden und dabei aufs Projekt Notenrad-Kletterorchester hoffen. So lief der Sonnabendvormittag für jene 30 Freiwillige ab, die dem Aufruf des Bürgervereins Sellerhausen-Stünz gefolgt waren, im herbstlichen Volkshain Stünz Klarschiff zu machen.

09.11.2014
Anzeige