Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofreier Innenstadtring: Leipzigs Grüne sprechen sich für rasche Planung aus

Mehr Fußgänger, besserer ÖPNV Autofreier Innenstadtring: Leipzigs Grüne sprechen sich für rasche Planung aus

Noch haben Autos auf dem Innenstadtring Vorfahrt – Fußgänger, Radler und ÖPNV das Nachsehen. Die Grünen im Stadtrat unterstützen nun Überlegungen, den Ring für Autos zu sperren. Besonders Gefahrenstellen vor dem Bahnhof und auf dem Augustus- sowie Leuschner-Platz könnten entschärft werden.

Verkehrschaos auf dem Ring vor dem Leipziger Hauptbahnhof.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Leipzigs Grüne befürworten einen autofreien Innenstadtring. „Es gibt viele gute Gründe jetzt mit entsprechenden Planungen zu beginnen“, erklärte Daniel von der Heide, der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion. Bei der Umgestaltung von Flächen und Plätzen sollten die Stadtplaner bereits heute Rücksicht darauf nehmen, auch wenn eine autofreie Innenstadt noch Jahre auf sich warten lassen werde.

Von der Heide betont die Vorteile für die Bürger. So habe sich das Konzept der autoarmen Innenstadt in Leipzig bewährt, das Stadtzentrum erlebe einen Boom. Auch würden durch einen autofreien Innenstadtring Gefahrenstellen entschärft. Er nennt besonders den Willy-Brandt-Platz. Nach Ansicht des Grünen-Verkehrsexperten sei die Sicherheitslage für Fußgänger vor dem Hauptbahnhof katastrophal. „Ich wundere mich jedes Mal, dass es nicht ständig zu Unfällen kommt“, so der von der Heide.

An den Ampeln vor dem Hauptbahnhof werden die Fußgängerströme von der Innenstadt zum Hauptbahnhof – sowie zum künftigen Busbahnhof – durch zwei schmale Gassen an den Fußgängerampeln geleitet. Eine Sperrung des Willy-Brandt-Platzes für Autos könne nach Ansicht des Grünen-Stadtrats eine Lösung sein. Dann entfielen die Haltestellengeländer, Passanten hätten mehr Raum. Auch würden so Flächen frei, um die Haltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) zu erweitern. Damit könne dieses Nadelöhr im LVB-Netz aufgeweitet werden.

Auch an anderen Stellen der City stehe der Autoverkehr im Konflikt mit ÖPNV und Fußgängerströmen. Von der Heide nennt den Augustusplatz, wo die Zahl der Fußgänger nach Sanierung der alten Hauptpost zunehmen werde. Auch am Wilhelm-Leuschner-Platz, derzeit noch eine Brache, rechnet der Verkehrsexperte mit einer Zunahme der Passanten-Zahlen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockt auch 2017 wieder Freunde der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Hier gibt es News, Tipps, Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr