Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autokauf-Gebot am Scheibenwischer: Leipzig findet keine Mittel gegen illegale Verteilung

Autokauf-Gebot am Scheibenwischer: Leipzig findet keine Mittel gegen illegale Verteilung

Sie stecken gewöhnlich hinter Scheibenwischern oder an der Fahrertür, versprechen hohe Erträge und sind nicht selten mit kinderfreundlichen Tierbildern garniert: Visitenkarten von Autoankäufern.

Voriger Artikel
Busse der Linie 70 werden im Leipziger Osten umgeleitet - Bau einer Fußgängerampel
Nächster Artikel
City-Tunnel: Verkehrsministerium weist Vorwürfe von Leipziger Zweckverband zurück

Visitenkarte für einen Autoankauf in Leipzig. (Archivfoto)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Hunderttausende solcher laminierter Zettelchen mögen jedes Jahr in Leipzig verteilt werden. Genaue Zahlen lassen sich aber nicht ermitteln, denn die Verteilaktionen finden in der Illegalität statt. Und die Stadtverwaltung findet kaum Wege und Mittel, um diese zu unterbinden.

Um solche Auto-Kärtchen an Fahrzeugen anbringen zu dürfen, sei nach dem Sächsischen Straßengesetz eine Sondergenehmigung notwendig, erklärte Helmut Loris, Leiter des zuständigen Ordnungsamtes, auf Anfrage von LVZ-Online und fügte an: „Da im Regelfall aber keine Genehmigung dafür vorliegt, begehen die Anbringer eine Ordnungswidrigkeit, für die unter Umständen auch die Auftraggeber als Beteiligte in Anspruch zu nehmen sind.“ Der Bußgeldkatalog sehe hier Strafen bis zu 250 Euro, bei Vorsätzlichkeit sogar bis zu 500 Euro vor.

Zu einem Verfahren komme es trotzdem nur sehr selten, so Loris weiter, denn die Beweislage sei sehr schwierig. Meist gebe es als Indiz für die Verteilaktion nur das Zettelchen am Fahrzeug, vom Verteiler fehle dagegen jede Spur. Auch der Auftraggeber sei meist nicht „beweissicher“ festzustellen, erklärte der Amtsleiter. Obgleich dessen Kontaktdaten über das Kärtchen ermittelt werden könnten, hieße das nicht zwangsläufig, dass er auch die Verteilung angeordnet habe. „Anzeigen gegen die Händler selbst sind wenig aussichtsreich, weil die Personen, die das Kärtchen am Fahrzeug angebracht haben in der Regel nicht bekannt sind und den Händlern damit auch keine vorwerfbare Handlung nachzuweisen ist“, erklärte Loris.

Während die Täter kaum zu stellen sind, geraten dafür unter Umständen die betroffenen Autofahrer ins Visier des Ordnungsamtes. „Wer nun als umworbener, aber verärgerter Fahrzeugbesitzer die Karten weg wirft, begeht selbst eine Ordnungswidrigkeit, indem er die Straße verschmutzt“, warnte Helmut Loris und schob hinterher: „Würde er angezeigt, müsste er mit einem Verwarnungsgeld entsprechend der Straßenreinigungssatzung rechnen.“ Dieses könnte bis zu 35 Euro betragen.

Laut einer Mitteilung des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) sei vor vielen Autohändlern, die unerlaubt mit Visitenkarten werben, ohnehin Vorsicht geboten. Eine Umfrage im Jahr 2010 habe ergeben, dass knapp 75 Prozent der Befragten unzufrieden mit solchen Kaufangeboten waren.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr