Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Azubis und Studenten sollen in Leipzig künftig Zweitwohnungssteuer zahlen

Einnahmen verdoppeln Azubis und Studenten sollen in Leipzig künftig Zweitwohnungssteuer zahlen

Leipzig will die Regeln für die Zweitwohnsitzsteuer ändern. Steigen sollen die Sätze. Zahlen sollen vom nächsten Jahr auch Azubis und Studenten.

Leipzig will durch die Zweitwohnsitzsteuer mehr Geld einnehmen.

Quelle: dpa

Leipzig. Vom kommenden Jahr an müssen deutlich mehr Bewohner der Stadt Zweitwohnungssteuer zahlen. Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) plant für 2017 mit rund 1,3 Millionen Euro sogar eine Verdoppelung der Einnahmen. Grund: Zum einen erweitert sich nach Gerichtsurteilen der Kreis der Steuerpflichtigen. Zum anderen beschloss der Stadtrat bereits im Juni eine Anhebung der Steuer von zehn auf 16 Prozent, nachdem das Leipziger Verwaltungsgericht im Dezember 2015 den bisherigen degressiven Leipziger Steuersatz für rechtswidrig erklärt hatte. Für dieses Jahr sieht der kommunale Haushalt noch Zweitwohnungssteuereinnahmen in Höhe von lediglich 600. 000 Euro vor.

Die Steuer wird ab 1. Januar einheitlich 16 Prozent der Nettokaltmiete der Nebenwohnung betragen. Zahlen muss, wer tatsächlich Inhaber der Wohnung ist. Das wird grundsätzlich für Personen angenommen, die mit einer Nebenwohnung in Leipzig gemeldet sind. Derzeit sind das 10 .137 Personen. Nach der neuen Satzung über die Zweitwohnungssteuer, die noch im Finanzausschuss und im Stadtrat beraten wird, werden auch Leipziger, die in der Stadt neben ihrer Haupt- weitere Wohnungen haben, zweitwohnungssteuerpflichtig, ebenso 4500 Auszubildende und Studenten, die bislang von der Steuer befreit sind. Selbst wenn davon auszugehen sei, dass dann zwei Drittel von ihnen ihren Hauptwohnsitz in Leipzig anmelden, rechnet das Finanzdezernat vor, würde immer noch eine halbe Million Euro von diesem Personenkreis an die Stadt fließen.

Unabhängig davon will die Kommune Azubis und Studenten jedoch auch künftig einen Zuzugsbonus von 150 Euro gewähren. Dazu müssen sie nur ihren Hauptwohnsitz nach Leipzig verlegen.

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wir verlosen 10x2 Tickets für den Kammermusikabend am 26. Oktober 2016 im Gewandhaus. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • LVZ Automarkt

    Vom 8. bis 10. September 2016 lud die LVZ zum großen Automarkt in den Pösna Park bei Leipzig ein. Fotos und Infos dazu gibt es im Special. mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Der neue Multimedia-Blog der Leipziger Volkszeitung bietet spannende Geschichten aus Leipzig und Sachsen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr