Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baby-Notarztwagen für Leipzig in Planung – weniger Schäden bei Neugeborenen

Baby-Notarztwagen für Leipzig in Planung – weniger Schäden bei Neugeborenen

Weil die üblichen Krankenwagen für Erwachsene und nicht für Säuglinge geeignet sind, will Leipzig einen eigenen Baby-Notarztwagen finanzieren. Mehrere Partner sind an diesem Projekt beteiligt und sollen 560.000 Euro für die Förderung des Fahrzeugs bereit stellen, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Streit um Verkehrslärm in der Menckestraße: Anwohner in Leipzig-Gohlis von Rasern genervt
Nächster Artikel
Leipziger Ökolöwe in finanzieller Not: Fördergelder gestrichen

Für Babys soll in Leipzig ein spezieller Notarztwagen angeschafft werden. (Symbolbild)

Quelle: Norman Rembarz

Leipzig. Die Finanzierung eines Baby-Notarztwagens beabsichtigten die Stadt Leipzig und die Björn-Steiger-Stiftung gemeinsam mit dem St. Georg-Klinikum, dem Universitätsklinikum Leipzig und dem Herzzentrum Leipzig. Das Auto, das den Namen „Felix“ trägt, hat dank der Luftfederung der Hinterachse nur geringe Schwingungen bei Unebenheiten auf der Straße. Die Belastungen auf den knochen- und knorpelfreien Bereich des Säuglingsschädels werden vor allem beim Bremsen erheblich reduziert. In der Fahrzeugmitte ist ein Inkubator quer zu Fahrrichtung eingebaut.  

Die Björn-Steiger-Stiftung will noch weitere geeignete Sponsoren finden, um die Anschaffungskosten stemmen zu können. Die Spendengenerierung könnte nach Angaben der Stadt aufgrund der hohen Summe bis zu drei Jahre in Anspruch nehmen. Ähnliche Kooperation gab es schon in anderen Städten: 2005 spendeten die Leser der Dresdner Neueste Nachrichten 80.739 Euro im Rahmen der Aktion „Dresdner helfen Dresdnern“, um ebenfalls einen Baby-Notarztwagen zu finanzieren.

Durch den Einsatz eines Baby-Notarztwagens gingen bereits in vielen Städten wie München, Kassel, Wiesbaden, Darmstadt, Hamburg, Stuttgart oder Dresden die Todesfälle der geborenen Babys und vor allem die Spätschäden entscheidend zurück. Ziel der Stiftung ist es, bis zum Jahr 2017 insgesamt 60 neue Baby-Notarztwagen des Modells „Felix“ in ganz Deutschland zu fördern.

Adeline Bruzat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr