Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bach-Archiv: Hier sind seit 60 Jahren Wissenschaftler aus aller Welt zu Gast

Bach-Archiv: Hier sind seit 60 Jahren Wissenschaftler aus aller Welt zu Gast

Das Leipziger Bach-Archiv wird 60. An diesem Wochenende wird das Jubiläum mit einem Kolloquium und einer Festveranstaltung gefeiert. Es fällt mit dem 300. Geburtstag des ältesten Bach-Sohnes Wilhelm Friedemann zusammen.

Leipzig. „Wir feiern in einem kleinen, aber würdigen Rahmen“, sagte Geschäftsführer Dettloff Schwerdtfeger. Die Bach-Forschung habe schon 1750 mit dem Tod Johann Sebastian Bachs begonnen. Dessen Söhne hätten sich sehr um das künstlerische Erbe ihres berühmten Vaters gekümmert.

Mendelssohn, Schumann, Liszt, Grieg: Diese Komponisten initiierten die Gründung der Bach-Gesellschaft 1850. Ihr Zweck: Die Herausgabe einer Bach-Gesamtausgabe, der letzte Band erschien 1900. Anfang der 1950er Jahre begann die Arbeit an der Neuen Bach-Ausgabe mit Leipzig als Mittelpunkt und trotz deutscher Teilung in Kooperation mit dem Bach-Institut in Göttingen.

Das heutige Bach-Archiv wurde 1950 zum 200. Todestag von Johann Sebastian Bach gegründet und gilt als das weltweite Zentrum der Bach-Forschung. Dessen Spezialbibliothek nutzen Wissenschaftler aller Kontinente. Seit 1985 residiert das Archiv mit dem dazugehörigen Museum im historischen Bosehaus. Georg Heinrich Bose, ein wohlhabender Handelsherr, hatte den Komponisten gefördert. In seinem Haus war Bach ein und aus gegangen. Erst in diesem Jahr wurde das Bosehaus nach zweijähriger, sieben Millionen Euro teurer Sanierung wiedereröffnet - mit hochmodernen Arbeitsplätzen für die Forscher und einem neugestalteten und vergrößerten Museum.

Auf die Spuren der berühmten Musikerfamilie begeben sich auch die Besucher des Bach-Museums. Hier wird die Historie in die Gegenwart transportiert. „Alles, was wir in der Dauerausstellung gemacht haben, kommt aus der Forschung heraus und soll das Interesse an der Musik fördern“, sagte Schwerdtfeger. Vor allem junge Leute sollen dazu animiert werden, sich mit dieser Musik zu befassen.

Es wurde besonderer Wert auf Multimedia und Interaktion gelegt. Besucher können zum Beispiel anhand Bach’scher Schriften nachvollziehen, wie historische Dokumente datiert werden, und sich selbst daran versuchen. Sie erfahren auch, wie Experten aus der Handschrift auf bestimmte Charakterzüge schließen oder wie eine Notenedition entsteht.

2006 wurde die Edition der Neuen Bach-Ausgabe abgeschlossen. Die Forschungen im Bacharchiv sind damit allerdings nicht beendet. Derzeit werden etwa historische Quellen digitalisiert. Von den Kürzungen im Kulturraumgesetz ist das Bach-Archiv verschont geblieben. Die Einrichtung gehört zu den kulturellen Leuchttürmen Ostdeutschlands. Seit 1998 ist sie eine Stiftung.

Das vom Archiv ausgerichtete jährliche Bachfest muss allerdings 2011 mit 60 000 Euro weniger aus dem städtischen Haushalt auskommen. Der Gesamtetat lag bisher bei zwei Millionen Euro. „Als einmalige Kürzung ist das verschmerzbar, wenn das allerdings ein Ritual wird, dann wird sich das sehr schnell auf die künstlerische Qualität auswirken“, sagte Schwerdtfeger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr