Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bahngelände in Leipzig-Connewitz besetzt – Probenräume und Werkstatt geplant

Bekennerschreiben im Netz Bahngelände in Leipzig-Connewitz besetzt – Probenräume und Werkstatt geplant

Im Leipziger Süden ist ein Gebäude der Deutschen Bahn besetzt worden. Eine Räumung ist laut Polizei derzeit offenbar nicht geplant. Die Bahn hält sich mit Aussagen zum weiteren Vorgehen noch zurück.

In der Nähe des Connewitzer Bahnhofs ist offenbar ein Gelände der Deutschen Bahn bestezt worden. (Archivbild)

Quelle: Armin Kühne

Leipzig . Ein Gelände der Deutschen Bahn (DB) im Leipziger Stadtteil Connewitz ist von Aktivisten besetzt worden. In einem auf der Internetplattform Indymedia veröffentlichten Schreiben heißt es, dass das ehemalige Umspannwerk schon seit rund zwei Wochen besetzt sei. Doch erst am Mittwochmorgen habe dies ein Hausmeister der Deutschen Bahn bemerkt.

Am Nachmittag seien Polizisten und Mitarbeiter der DB vor Ort gewesen, zu einer Räumung sei es allerdings nicht gekommen. Die Bundespolizei bestätigte am Freitag, dass die Besetzung bekannt sei. Ein weiteres Vorgehen müsse nun mit dem Besitzer abgestimmt werden. Die Bahn wollte sich zum weiteren Vorgehen bislang nicht äußern. "Uns ist der Sachverhalt bekannt und wir werden die Situation bewerten", teilte ein Sprecher auf Anfrage von LVZ.de mit.

Das besetzte Gebäude befindet sich auf einem Gleisdreieck an der Arno-Nitzsche-Straße zwischen Connewitz und Marienbrunn - wenige Meter vom Gelände entfernt, auf dem bis 2018 eine neue Flüchtlingsunterkunft entstehen soll.

In dem Besetzerschreiben auf Indymedia.de wird auf die „Mechanismen der Gentrifizierungspolitik“ verwiesen. „Gemeinsam wollen wir die Fläche mit unseren Ideen und Träumen wiederbeleben und allen, die es wollen, die Möglichkeit geben, sich einzubringen und das Gelände sowie das darauf stehende Gebäude zu gestalten“, heißt es.

Laut dem anonymen Schreiben sollen auf dem bestetzten Gelände ein Sport- und Fitnessraum sowie eine Werkstatt entstehen. Geplant seien auch Proberäume für Musiker, Wohnungen und eine überdachte Skateanlage.

 luc / mpu

Arno-Nitzsche-Straße 41, Leipzig 51.31147 12.39162
Arno-Nitzsche-Straße 41, Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr