Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Banküberfall in der Leipziger Lessingstraße: Täter weiterhin flüchtig, Polizei sucht Zeugen
Leipzig Lokales Banküberfall in der Leipziger Lessingstraße: Täter weiterhin flüchtig, Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 11.09.2010
Anzeige
Leipzig

"Weil der Mann maskiert war, ist die vorliegende Täterbeschreibung sehr vage", sagte Polizeihauptkommissar Reiner Germann am Samstag. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Gesuchte etwa 1,85 Meter groß und zwischen 35 und 40 Jahren alt sein. Beim Überfall trug er eine schwarze Jacke sowie ein schwarzes Tuch. Wie Polizeisprecherin Anke Fittkau darüber hinaus bekannt gab, beschrieben Zeugen das Erscheinungsbild des Mannes als südländisch.

Auf der offenbar hastigen Flucht verlor der Täter sein Basecap, das bei der Verfolgung mit einem Spürhund als Anhaltspunkt diente. Zu einem Tatverdächtigen führte die Suche bis zum Samstagvormittag jedoch nicht. Als erfolglos wollte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf die Suchmaßnahmen am Freitag dennoch nicht bezeichnen. Zu Details machte sie aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Leipzig. Die Sparkasse in der Lessingstraße ist am Freitagmittag überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, ist gegen 12.25 Uhr ein maskierter Mann mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in das Geldinstitut eingedrungen und hat die Herausgabe eines noch unbekannten Betrages verlangt. Aufgrund der Sicherung der Geldausgabe konnten ihm die Angestellten die Zahlungsmittel allerdings nicht aushändigen.

Am Freitagmittag war ein maskierter Mann gegen 12.25 Uhr mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in das Geldinstitut eingedrungen und hatte am Tresen die Herausgabe eines derzeit noch unbekannten Betrages verlangt. Aufgrund der Sicherung der Geldausgabe in der Bank konnten ihm die Angestellten allerdings nichts aushändigen, berichtet die Polizei. Der Mann verließ daraufhin ungehindert die Sparkasse.

In der von zahlreichen Kunden besuchten Sparkasse wurde nach ersten Informationen niemand verletzt. Zwei Personen erlitten jedoch einen Schock und wurden vom Notarzt behandelt.

midi/mpu/chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Wohnungsbrand im Leipziger Nordosten ist ein Mann am Samstagmorgen schwerst verletzt worden. Wie Reiner Germann aus dem Lagezentrum der Polizei auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, wurde das Feuer in der Schlippe im Stadtteil Schönefeld gegen 7.30 Uhr bekannt.

11.09.2010

Die Neugestaltung des traditionsreichen Stadions des Friedens in Gohlis durch die Stadt läuft zwar, hat sich aber zeitlich verzögert. Eine Beschwerde beim Ausschreibungsverfahren und schwierige Bodenverhältnisse ließen die Arbeiten stocken.

10.09.2010

Die Anzeigetafeln auf dem Leipziger Hauptbahnhof werden gegen moderne LCD-Monitore ausgetauscht. Wie die Deutsche Bahn am Freitag mitteilte, haben die sogenannten Fallblattanzeigen auf den einzelnen Bahnsteigen ausgedient.

17.07.2015
Anzeige