Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Barrierefreiheit am Hauptbahnhof Leipzig: Rat fordert Lösung für Citytunnel-Verteilerebene

Barrierefreiheit am Hauptbahnhof Leipzig: Rat fordert Lösung für Citytunnel-Verteilerebene

Wenige Tage vor der Eröffnung des Citytunnels hat der Stadtrat Leipzig die Verwaltung beauftragt, eine Lösung für die Herstellung der Barrierefreiheit in der Verteilerebene unter dem Hauptbahnhof zu finden.

Voriger Artikel
Adventskalender für die kleine Domingas - Hilfe im Leipziger Diakonissenkrankenhaus
Nächster Artikel
Eröffnung des Leipziger Citytunnels – LVB nehmen neue Haltesstellen in Betrieb

Neun Stufen im Fußgängertunnel von der City zu den Promenaden Hauptbahnhof werden zur Hürde - CDU und Linke fordern Barrierefreiheit.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der Stadt allerdings fehlt das Geld: Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) machte klar, dass objektiv allein die Kommune für die Finanzierung der Nachbesserung zuständig sei.

CDU und Linke hatten schnelles Handeln gefordert, denn im Fußgängertunnel vom Willy-Brandt-Platz zu den Promenaden machen sieben Stufen Familien mit Kinderwagen, Gehbehinderten und Rollstuhlfahrern das Leben schwer. Siegfried Schlegel von den Linken brachte eine Rampe als schnelle und einfache Lösung ins Gespräch.

Fotos vom Übergang am Hauptbahnhof:

"Wenn die Stadt das allein finanzieren muss, ist das aus meiner Sicht problematisch", sagte Dubrau. Sie erklärte aber gleichzeitig, dass die Verwaltung bereits intensiv mit dem ECE als Promenaden-Betreiber, der Deutschen Bahn und dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) über eine Kostenteilung verhandele. "Wenn die Stadt 25 oder 33 Prozent der Kosten tragen soll, könnten wir schnell handeln", sagte die Baubürgermeisterin. Die Verwaltung will außerdem den Behindertenbeirat in die Verhandlungen einbeziehen.

Bahn soll sich an Kosten beteiligen

Auch CDU und Linke fordern in ihrem Vorstoß, die Bahn und ECE zu einer Beteiligung an den Kosten zu bewegen. Konrad Riedel von der Union erinnerte außerdem daran, dass Sachsens Behindertenbeauftragter bereits im September gefordert habe, die Barrierefreiheit an dem Verkehrsknotenpunkt herzustellen.

Die Liberalen lehnten den Antrag ab: Es gebe über die Fußgängerüberwege vom Willy-Brandt-Platz und über Aufzüge zu den Bahnsteigen die Möglichkeit, sowohl den Bahnhof als auch das Einkaufszentrum barrierefrei zu erreichen, so René Hobusch. Den Stadträten, die Barrierefreiheit auf der Verteilerebene forderten, warf Hobusch "politische Demenz" vor, denn der Rat habe 2006 der Unterführung in der jetzigen Form zugestimmt. Aktuell seien Probleme bei Kitas und Schulen drängender, als der Übergang zu einem Shoppingtempel.

Eine Mehrheit der Abgeordneten sprach sich trotzdem für die Maßnahme aus. "Wenn wir damals tatsächlich einen Fehler gemacht haben sollten, wäre es Aufgabe des Bauherrn gewesen, uns auf Versäumnisse und die Gesetzeslage hinzuweisen", sagte Linke-Abgeordnete Margitta Hollick am Rande der Sitzung gegenüber LVZ-Online. Zur rechtlichen Lage hatte Dubrau erklärt, dass mit den alternativen Wegen in den Bahnhof die gesetzliche Pflicht tatsächlich erst einmal erfüllt sei. Vorerst will die Verwaltung mit Schildern darauf hinweisen, dass der Fußgängertunnel nicht barrierefrei ist.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr