Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Baru tippt auf BVB: Leipziger Tapirchen sagt Dortmunder Champions-League-Sieg voraus
Leipzig Lokales Baru tippt auf BVB: Leipziger Tapirchen sagt Dortmunder Champions-League-Sieg voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 22.05.2013
Tapirchen Baru präferiert offenbar schwarz-gelbe Kohlrabi-Fußbällchen. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Tropenhalle Gondwanaland vernaschte Baru einen Kohlrabi in den Borussen-Farben, während er das blau-rote Pendant deutlich verschmähte.

Wie Zoochef Jörg Junhold erklärte, gehört das Spiel mit bemalten Kohlrabis zum täglichen Training des Tapirjunges. Angesichts des nahenden deutsch-deutschen Finals in der Fußball-Königsklasse haben diese Übungen nun eine besondere Bedeutung erhalten: „Mit dem Fußball als Element des täglichen Trainings konnten wir heute Fußball- und Zoofans gleichermaßen begeistern: Für die einen ist die Wartezeit bis zum Finale verkürzt, die anderen haben eine Facette des Tiertrainings für unterschiedliche Alltagsituationen kennengelernt“, so Junhold.

Baru ist das erste Tapirjunges, dass seit 1929 im Leipziger Zoo geboren wurden. Vor allem die Namenssuche sorgte bundesweit für Aufsehen. Mehr als 4000 Vorschläge gingen in wenigen Wochen im Leipziger Zoo ein.

Leipzig/Aue. In Sachsen ist derzeit ein prominenter Job zu vergeben: Gesucht wird ein tierisches Orakel zur Fußball-WM in Brasilien. In den vergangenen Jahren versuchten sich bereits Stachelschweine, Flusspferde, Lippenbären und Zwergotter an der Aufgabe - mit mehr oder minder großem Erfolg. Nach dem kleinen Schabrackentapir Baru sind nun wieder Tiere aus Leipzig heiße Kandidaten.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Parkeisenbahn Leipzig rollt wieder. Wer bei schönem Wetter am Auensee spazieren geht, kommt an ihr nicht vorbei. Seit dem 29. März ist die Saison eröffnet.

21.05.2013

Seit langem ist im Rathaus bekannt, dass ab 1. August die Plätze in Leipzigs Kindertagesstätten knapp werden dürften. Denn von diesem Tag an besteht ein Rechtsanspruch darauf, Kinder ab vollendetem ersten Lebensjahr in einer Kita betreuen zu lassen.

21.05.2013

Im Leipziger Westen will die Stadtverwaltung ein weiteres großes Verkehrsinfrastrukturprojekt angehen: Die Antonienstraße, eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Grünau und der Innenstadt, soll ab 2014 zwischen Diezmann- und Klingenstraße komplett saniert werden – einschließlich der beiden Brücken, welche die Eisenbahngleise in Kleinzschocher überspannen.

21.05.2013
Anzeige