Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bauarbeiten an Bornaischer Brücke am Montag begonnen: Umleitung für Autofahrer

Bauarbeiten an Bornaischer Brücke am Montag begonnen: Umleitung für Autofahrer

Umbauarbeiten mit Folgen: Seit Montag ist die Bornaische Brücke im Stadtteil Connewitz für Autofahrer knapp zweieinhalb Jahre gesperrt. Grund ist der Neubau der Brücke, die die Stadtteile Connewitz und Dölitz verbindet.

Voriger Artikel
Wahrscheinlichkeiten im Vergleich
Nächster Artikel
177 Meisterwerke: Ausstellung der World Press Photos 2011 im Leipziger Hauptbahnhof eröffnet

Die Bornaische Brücke im Stadtteil Connewitz ist marode. Bis zum Sommer 2014 soll der Neubau stehen.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Während dieser Zeit wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Straßenbahn, Fußgänger und Radfahrer sind von den Arbeiten nur partiell betroffen.

„Eigentlich ist es eine unserer jüngeren Brücken. Aber es ist konstruktionsbedingt nach relativ kurzem Lebensalter die Notwendigkeit gegeben, sie zu erneuern um einen wichtigen Verkehrspunkt am Leben zu erhalten“, erklärt Baubürgermeister Martin zur Nedden. Die 1980 errichtete Überführung ist in einem maroden Zustand. Schweißnähte lösen sich auf. Auch gebe es Alterungserscheinungen, die nicht reparabel seien.

„Die Brücke wurde in der Zeit der Stahlkrise und dementsprechend ressourcenschonend gebaut“, erklärt Klaus Barthel, Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes. „Der Nachteil ist daher, dass die Brücke sehr weich und schwingungsanfällig ist. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen ermüdet das Material schneller.“

Der Abriss der Überführung soll den Plänen zufolge in zwei Abschnitten erfolgen. Zuerst soll die östliche Hälfte abgetragen werden. Währenddessen können Fußgänger, Radfahrer und die Straßenbahn die westliche Hälfte der alten Brücke nutzen, die von der östlichen Hälfte getrennt und zur Behelfsbrücke umgebaut wird. Steht die eine Seite der neuen Konstruktion, wird alles auf die andere Seite umgeleitet und die zweite Hälfte fertig gebaut.

Die neue Brücke soll zwei Fahrstreifen, eine dritte Spur für Linksabbieger sowie Radwege auf beiden Seiten erhalten. Der Geräuschdämmung wegen hat sich die Stadt für eine Stahlbetonlösung entschieden und ist als Einfeldbrücke konzipiert. Das heißt, das Bauwerk besitzt neben den seitlichen Widerlagern keine weiteren Stützen in der Mitte. Nach dem Betonieren und dem Ausbau des Lehrgerüstes werden die Überbauabschnitte hydraulisch abgesenkt. Am Ende werden beide Brückenhälften aneinandergekoppelt.

Rund 9,7 Millionen Euro wird das Projekt kosten. Darin enthalten sind die Preise für den reinen Brückenbau (5,3 Millionen Euro), den Straßenbau (1,4 Millionen Euro) und den Gleisbau in Höhe von 3 Millionen Euro durch die Leipziger Verkehrsbetriebe. Der Fördermittelanteil beträgt insgesamt 5,4 Millionen Euro. Bis zum Sommer 2014 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Während dieser Zeit wird der Verkehr stadtauswärts umgeleitet über die Karl-Liebknecht Straße (Connewitzer Kreuz)/ Wolfgang-Heinze-Straße/ B2/ Goethesteig/ Matzelstraße.

 

Stadteinwärts fahren Autofahrer über die Matzelstraße/ Goehtesteig/ B2/ Ausfahrt auf Koburger Straße beziehungsweise über die Siefriedstraße/ Dürrstraße/ Zwickauer Straße. Umleitungsende ist vor der Probstheidaer Straße.

Eine kurzzeitige Vollsperrung ist jedoch auch für die Straßenbahn nicht zu vermeiden. Am 14./15. Januar sowie am 25./26. Februar wird es einen Schienenersatzverkehr in beide Richtungen geben. Dieser führt über die Bornaische Straße – Meusdorfer Straße – Arno-Nitzsche- Straße – Zwickauer Straße –

Dankwartstraße – Dürrstraße – Siegfriedstraße – Bornaische Straße.

Anne Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr