Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bauarbeiten auf der Georg-Schumann-Straße dauern kürzer als geplant
Leipzig Lokales Bauarbeiten auf der Georg-Schumann-Straße dauern kürzer als geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 22.10.2016
Bauarbeiten auf der Georg-Schumann-Straße Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Georg-Schumann-Straße soll eher als bisher geplant für den Verkehr wieder freigegeben werden. Wie die Stadt mitteilte, dauern die Bauarbeiten zwischen der Huygenstraße und S-Bahn-Brücke nur bis zum 28. November. Ab dann soll der Verkehr auf der Magistrale wieder reibungslos fließen können. Damit würde der Bereich drei Wochen früher als vorgesehen fertig.

Der Grund dafür sind Änderungen im Bauverlauf. Allerdings wird die stadteinwärtige Fahrbahn nicht wie ursprünglich angegeben am 23. Oktober freigegeben, sondern ebenfalls erst am 28. November. Während der Herbstferien sei es zu zeitlichen Verschiebungen beim Gleisbau gekommen.

Seit Ende Februar werden in dem Bereich Fußwege, Fahrbahnen und Straßenbahn-Gleise erneuert. Künftig sollen Kfz- und Straßenbahnverkehr auf einem gemeinsamen Fahrstreifen pro Richtung fahren. Außerdem soll es auf beiden Seiten durchgängige Fahrradstreifen geben. Die Haltestellen werden außerdem behindertengerecht ausgebaut.

koku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Internationale Designausstellung - Zwölfte Designers‘ Open in Leipzig eröffnet

Am Freitag startete die Ausstellung Designers‘ Open in Leipzig. Im Mittelpunkt stehen Möbel und Wohnausstattung, Mode und Schmuck, Forschung und Industriedesign, Architektur und Grafik. Zum ersten Mal findet die Messe in der Kongreßhalle statt.

21.10.2016

Jahr für Jahr vergibt die Unesco den Titel „Welthauptstadt des Buches“. Unesco World Book Capital ist in diesem Jahr Breslau, für 2018 ist Athen vorgesehen. Der Verein Medienstadt Leipzig hat nun vorgeschlagen, dass sich Leipzig darum als erste deutsche Stadt für das Jahr 2020 bewirbt, und will Partner wie die Buchmesse begeistern.

15.03.2017

Derzeit werden E-Mails mit Absendern wie „Stadtwerke Abt. IV“ verschickt. Die Stadtwerke Leipzig stellen aber klar: Von ihnen kommen die Mails nicht. Die Nachrichten sollen gelöscht und Anhänge keinesfalls geöffnet werden.

21.10.2016
Anzeige