Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bauarbeiten für Dreifeldsporthalle "Rabet" im Leipziger Osten haben begonnen
Leipzig Lokales Bauarbeiten für Dreifeldsporthalle "Rabet" im Leipziger Osten haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 10.11.2011
Die Stadt Leipzig hat mit dem Erdaushub für die geplante Dreifeldsporthalle Rabet begonnen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

„Dazu müssen die Gründung und die Rohbauplatte im Wesentlichen fertig sein“, erklärt Sportamtsleiterin Kerstin Kirmes.

Aufgrund des sehr hohen Anteils an Bauschutt im Boden werden ständig Bodenproben untersucht, um das Aushubmaterial umweltgerecht zu entsorgen. Laut Angaben der Stadt Leipzig werden am Ende bis zu 10.000 Tonnen Erde, also etwa 1300 Lastwagen-Ladungen entsorgt sein. Dafür frisst sich der Bagger täglich mit einer 1,7 Kubikmeter fassenden Schaufel (2,7 Tonnen Aushub) ins Erdreich.

Bis Ende 2012 soll die rund 4,47 Millionen Euro teure Sporthalle fertig gestellt sein. Unterstützt wird das Projekt mit 1,85 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Zusätzlich bewilligte der Freistaat Sachsen Fördermittel in Höhe von 1,3 Millionen Euro.

Der Leipziger Osten ist der Stadtbezirk mit den höchsten Versorgungsdefiziten bei der Sporthallenversorgung. Deshalb gilt die Halle als wichtiger Lückenschluss in der kommunalen Sporthallenlandschaft. So wird sie unter anderem die neue Heimstätte für ortsansässige Vereine werden. Darüber hinaus dient die multifunktionale Halle als Veranstaltungsstätte.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1179706004001-LVZ] Leipzig. Die Freien Kräfte, eine Vereinigung aus der Leipziger Neonazi-Szene, sind offenbar aus dem NPD-Zentrum in der Odermannstraße ausgezogen.

17.07.2015

Die Sanierung des Portikus am Bayerischen Bahnhof in Leipzig dauert länger als geplant. „Die Bausubstanz war maroder als wir dachten“, sagte Projektleiter Andreas Irngartinger am Donnerstag in Berlin.

10.11.2011

Seit Jahren werden in Leipzig wieder mehr Kinder geboren. Damit steht die Stadt vor der Aufgabe, das Betreuungsangebot auszuweiten. Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) stellte am Mittwoch das Entwicklungskonzept für das Kindertagesstätten-Netz bis 2025 der Öffentlichkeit vor.

09.11.2011
Anzeige