Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bauarbeiten verursachen bis Montag Einschränkungen im Leipziger Bahnverkehr
Leipzig Lokales Bauarbeiten verursachen bis Montag Einschränkungen im Leipziger Bahnverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 11.03.2010
Die Bahn-Auskunft am Leipziger Hauptbahnhof: Nicht nur hier gibt es Informationen zu den aktuellen Einschränkungen des Zugverkehrs. Die Änderungen bis Montag werden laut Bahn auch am Ticketautomaten sowie bei der Zugsuche im Internet angezeigt. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige

Sämtliche Alternativen sowie der Schienenersatzverkehr werden laut Bahn bei der Fahrplansuche im Internet, an den Ticketautomaten sowie bei der Reiseauskunft automatisch angezeigt. Am Hauptbahnhof und in Rackwitz, Leipzig-Messe, Schkeuditz und Leipzig-Leutzsch helfen zusätzliche Mitarbeiter den Reisenden. Eine Broschüre der Bahn informiert zudem über alle Einschränkungen. Demnach beginnen die ersten Einschränkungen am Donnerstag ab 17.30 Uhr: Bei der Mitteldeutschen Regiobahn 54 (MRB 54) zwischen Leipzig Hauptbahnhof und Delitzsch kommt es bis 20 Uhr zum Teil zu vorverlegten Fahrzeiten. Zwischen 19.45 Uhr und 20.30 Uhr fahren zwischen Leipzig und Delitzsch Ersatzbusse. Ab 20.10 entfallen auf dieser Linie alle Halte an der Station Leipzig-Messe.

Das gleiche gilt für die Linien Leipzig - Dessau (RB 54), Leipzig - Lutherstadt Wittenberg (RB 57) und Leipzig - Magdeburg (RE 13). Auch hier entfällt der Halt an der neuen Messe ab 20.10 Uhr. Reisende kommen stattdessen mit dem Regionalexpress 5 (Leipzig Hbf - Halle Hbf) oder dem Flughafenexpress MRB 5 ans Ziel.

Einschränkungen ab Freitag

Ab Freitag beginnen und enden die Regionalbahnen der Linien 54 (Dessau - Leipzig) und 57 (Wittenberg - Leipzig) teilweise am Haltepunkt Leipzig-Messe. Die Reisenden gelangen von dort mit Ersatzbussen zum Leipziger Hauptbahnhof. Reisende von Wittenberg nach Leipzig können auch in Rackwitz in die RE 13 nach Leipzig umsteigen. Die Züge der MRB 54 (Leipzig - Bitterfeld) starten zum Teil aus Delitzsch oder vom Haltepunkt Leipzig-Messe, wohin Reisende ebenfalls per Bus vom Leipziger Hauptbahnhof gelangen.Die Züge der RE 13 verkehren in Richtung Leipzig unverändert (mit Zusatzhalt in Rackwitz), in der Gegenrichtung (Dessau - Magdeburg) starten sie jedoch in Leipzig Messe. Die S-Bahn Halle - Leipzig wird Freitagabend ab 19.30 Uhr zwischen Leipzig und Schkeuditz in beiden Richtungen durch Busse ersetzt.

Einschränkungen am Samstag und Sonntag

Anstelle des Flughafenexpress (RE 5 und MRB 5) sowie der Züge der S 1 (Leipzig- Hauptbahnhof - Miltitzer Allee) werden ab Samstag zum Teil ebenfalls streckenweise Busse eingesetzt.

Örtliche Umleitungen samt Ausfall von Verkehrshalten (Gohlis, Coppiplatz, Möckern) werden für Sonnabend und Sonntag für die Regionalbahnen RE 12 und RB 51 (Leipzig - Gera) und RB 125 (Leipzig - Weißenfels) angekündigt. Alternativ können Reisende auch auf diesen Strecken Busse benutzen.Schienenersatzverkehr wegen ausfallender Züge gibt es an beiden Wochenendtagen außerdem zwischen Leipzig und Borna (MRB 2), Wurzen (MRB 11), Bad Lausick-Geithain (MRB 113) und Eilenburg-Ost/ Torgau (MRB 115).

Behinderungen im Fernverkehr

Im Fernverkehr entfallen für die ICE 28 (München - Berlin) und 50 (Frankfurt/Main - Dresden) ab Samstag um 16.30 die Halte auf dem Hauptbahnhof Leipzig . Der ICE 28 hält stattdessen in Bitterfeld und Halle, der ICE 50 am Flughafen Leipzig/Halle. Die IC 55/56 Oldenburg/ Köln-Leipzig beginnen und enden ab Samstag, 16.30 Uhr, in Halle und am Flughafen Leipzig/Halle. Der City-Night-Liner 458 Prag - Zürich hält ebenfalls in Halle statt in Leipzig. Von dort sind Busse zum Leipziger Hauptbahnhof im Einsatz.In der Nacht zu Montag werden ICE laut Bahn nach Halle, Bitterfeld und Leipzig/Flughafen umgeleitet, sie halten nicht in Leipzig. Der ICE 1659 aus Frankfurt, der normalerweise um 1:30 Uhr in Leipzig ankommt, erreicht hingegen die Messestadt, allerdings verspätet.Nach Angaben der Bahn wird es bis zur geplanten Freigabe des City-Tunnels im Jahr 2013 immer wieder zu Einschränkungen des Bahnverkehrs kommen. So werden ab Sonntag bis zum 18. September die Züge nach Cottbus (RE 10) in Leipzig-Thekla, nach Hoyerswerda (RE 11) in Leipzig-Messe enden und beginnen. Die Züge nach Engelsdorf-Torgau (MRB 115) enden und starten in Engelsdorf. Von dort sind entweder Busse zum Hauptbahnhof im Einsatz oder die Reisenden müssen in andere Züge umsteigen.Um die Nord- und Westrampe des Citytunnels an die Gleise der Bahn anzudocken und mit dem elektronischen Stellwerk zu verbinden müssen dort Weichen verlegt sowie Gleise angeschwenkt und wiederaufgebaut werden. Zusätzlich entsteht ein Kreuzungsbauwerk im Bereich der Westrampe, damit die Züge künftig kreuzungsfrei in den Hauptbahnhof und Citytunnel einfahren können. Insgesamt verlegt die Deutsche Bahn bis 2013 vor der Nord- und Westrampe des Citytunnels rund zwölf Kilometer neue Gleise.Aktuelle Informationen gibt es unter bahn.de/bauarbeiten (für Leipzig: http://bauarbeiten.bahn.de/sachsen,1) oder unter der Servicenummer der Mitteldeutschen Regiobahn 01801101617 (kostenlos) sowie der Deutschen Bahn 0180 599 66 33 (14 Cent pro Minute aus dem Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise).

Meike Strüber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als sieben Monate ist es her, da erschütterte der Mord an der neunjährigen Corinna die Kleinstadt Eilenburg (Kreis Nordsachsen). Am Freitag hat nun der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter Lutz-Peter S.

11.03.2010

An der Handelshochschule Leipzig (HHL) werden am Wochenende die weltweit besten Verhandler gesucht. Zwölf Studenten-Teams treten am  Freitag und Sonnabend zur „Weltmeisterschaft in Verhandlungsführung“ gegeneinander an und zeigen, wer die besten Konditionen für sich herausholt.

11.03.2010

Sie waren unheimlich aufgeregt: Es sollte das erste Rennen ihres Lebens sein. Doch für die fünf Kinder vom Ruderverein Dessau wurde es eine Fahrt in den Tod. Ein zwölfjähriger Junge ertrank, vier Sportkameraden erlitten bei dem Unfall am Palmengartenwehr in Leipzig am 13. April 2008 teils schwere Verletzungen.

11.03.2010
Anzeige