Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baulärm am Karfreitag nervt Anwohner in Leipzig-Thekla

Bahn investiert 45 Millionen Euro Baulärm am Karfreitag nervt Anwohner in Leipzig-Thekla

Mit schwerem Gerät baut die Deutsche Bahn an den Osterfeiertagen am S-Bahn-Haltepunkt in Leipzig-Thekla. Rammarbeiten verursachen ein Getöse, das die Anwohner auf eine harte Geduldsprobe stellt.

Rammarbeiten für Fundamente am S-Bahnhof-Thekla nerven die Anwohner.
 

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig.  Von wegen stiller Feiertag: Baulärm schreckte am Karfreitag die Anwohner in Leipzig-Thekla auf. So mancher wollte der Sache nachgehen, wurde am S-Bahn-Haltepunkt fündig: In diesem Bereich finden über die Ostertage Rammarbeiten für die Fundamente neuer Oberleitungsmasten statt, und zwar von morgens bis abends. Die Deutsche Bahn bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Wie die Bahn bereits am Dienstag ankündigte, seien Lärmbelästigungen am Karfreitag von 0-19 Uhr, am Samstag von 7-19 Uhr, Ostersonntag 6-20 Uhr und Ostermontag 6-20 Uhr unvermeidlich. „Wir hören den Lärm noch in einem Kilometer Entfernung“, so ein Anwohner gegenüber LVZ.de. Unter den Theklaern herrsche großer Unmut. Unweit der Haltestelle erheben sich mehrgeschossige Wohnblöcke an der Theklaer Straße. In den Innenhöfen entstehe ein nervendes Echo durch die Bauarbeiten, schildern Betroffene.

Baulärm an den Osterfeiertagen verärgert Anwohner in Thekla: Mit schwerem Gerät hat die Deutsche Bahn am Karfreitag die Arbeiten für ein 45-Millionen-Euro-Projekt gestartet. Bis Ostermontag darf von früh morgens bis zum Abend gearbeitet weren. Das Unternehmen entschuldigte für die Unannehmlichkeiten. Foto: Holger Baumgärtner

Zur Bildergalerie

Bei den Bauarbeiten geht es um ein 45-Millionen-Euro-Projekt der Deutschen Bahn im Norden Leipzigs. Das Getöse an den Feiertagen kündigt die Neugestaltung der Gleisanlagen Westkopf des Bahnhofs Thekla an. Dadurch soll die S-Bahn Mitteldeutschland künftig schneller zwischen Leipzig-Nord und dem Bayrischen Bahnhof verkehren können. Auch zwischen Leipzig und Eilenburg will die Bahn Fahrzeit einsparen.

Bis zum August werden deshalb neue Masten für die Oberleitungen gebaut, Bauweichen installiert und der Bahndamm erneuert. Bis zum November 2019 sollen die Gleisanlagen erneuert und die Stationen Leipzig-Thekla und Leipzig-Mockau Süd neu gebaut werden. Außerdem entstehen Ersatzneubauten für die Eisenbahnüberquerungen Mockauer Straße, Beuthstraße, Parthe und Theklaer Straße.

Beschwerden über den Lärm hätten die Bahn noch nicht erreicht, so eine Sprecherin in Berlin am Samstag gegenüber LVZ.de.

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig Theklaer Straße 51.371834 12.431607
Leipzig Theklaer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr