Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Baustart für Universitäts-Kita in der Leipziger Linnéstraße – 150 Plätze ab 2015
Leipzig Lokales Baustart für Universitäts-Kita in der Leipziger Linnéstraße – 150 Plätze ab 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 07.11.2013
Der Entwurf der neuen Uni-Kita von Architekt Daniel Kirsch (Grafik: Hoffman & Hofmann) Quelle: Universität Leipzig
Anzeige
Leipzig

Träger der neuen Einrichtung wird der Verein Kindervereinigung Leipzig sein.

Geplant ist die Kita in erster Linie für Kinder von Mitarbeitern und Studenten der Universität. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegt mir sehr am Herzen. Mit der Kindertagesstätte kommt die Universität der Familienfreundlichkeit einen weiteren Schritt näher“, sagte Rektorin Beate Schücking.

Sechs der neuen Kita-Plätze sollen integrativ sein, sind also für Kinder mit besonderem Förderbedarf vorgesehen. Angedacht ist auch, dass die Einrichtung mit Instituten wie der Pädagogik und der Psychologie bei Forschungsprojekten oder studentischen Praktika kooperiert.

Für die Einrichtung werden zwei alte Gründerzeithäuser der Universitätsstiftung saniert und um einen Neubau ergänzt. Die Baukosten betragen rund 2,4 Millionen Euro, die zum Großteil von der Stiftung finanziert werden. Der Bund bezuschusst die Arbeiten mit 336.000 Euro. 103.00 Euro steuert der Freistaat Sachen bei.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Entdeckung eines gefährlichen Darmkeims auf der Frühchenstation der Leipziger Uniklinik (UKL) werden dort noch wochenlang verschärfte Hygienemaßnahmen gelten.

07.11.2013

Der Bruch einer Trinkwasserleitung sorgt derzeit im Leipziger Norden für zusätzliche Behinderung. Auf der Delitzscher Straße, unweit der Essener Straße im Stadtteil Eutritzsch, ist am Donnerstagmorgen ein etwa 80 Jahre altes Rohr geplatz, teilten die Kommunalern Wasserwerke (KWL) mit.

07.11.2013

Ganz unauffällig ist der Eingang in der Eisenbahnstraße. In einer Vier-Raum-Wohnung treffen sich regelmäßig Gläubige der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ).

07.11.2013
Anzeige