Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Baustellen-Häufung in den Ferien – LVB arbeiten zeitgleich auf sechs Leipziger Magistralen
Leipzig Lokales Baustellen-Häufung in den Ferien – LVB arbeiten zeitgleich auf sechs Leipziger Magistralen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 21.10.2012
Ferienzeit ist in Leipzig wieder Baustellenzeit. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) nutzen die unterrichtsfreien Wochen, um Baumaßnahmen für stattliche zwölf Millionen Euro durchzuführen.

„In der Summe sind es sechs Vorhaben, die sich überlagern und in den Herbstferien bewusst kulminieren, um die Kinder und deren Eltern nicht mit hineinzuziehen“, erklärte Holger Flache, Chef der LVB-Verkehrsorganisation, am Dienstag. Thomas Dietze, oberster Bauherr des Unternehmens, ergänzte: „Und es geht dabei nicht gerade um Baustellen in Nebenstraßen.“ Vielmehr werden rings um die Innenstadt mehrere Magistralen mit Rekonstruktion und Erneuerungen bedacht.

Neben den bereits laufenden Projekten auf der Lützner Straße (Lindenau), der Käthe-Kollwitz-Straße (Zentrum-West), der Arnold- und Holzhäuser Straße (Stötteritz) sowie am Adler (Plagwitz) werden in der kommenden Woche auch in der Gleiskurve zur Grünewaldstraße sowie in der Windmühlenstraße (Zentrum-Süd) die Bagger anrollen. Diese Häufung führt nicht nur zu Behinderungen für den Autoverkehr, sondern bisweilen auch zu markanten Änderungen bei der Fortbewegung auf der Schiene.

Gleiserneuerung am Adler und Neubau einer Haltestelle an der Härtelstraße

Wegen der Gleiserneuerung am Adler fahren beispielsweise zwischen dem 22. Oktober und dem 4. November die

Linien 1 und 2

nicht nach Schleußig, sondern nehmen den Weg der

Linie 3

über die Zschochersche Straße. Diese wird im Gegenzug von Kleinzschocher kommend über Schleußig via Westplatz in Richtung Wilhelm-Leuschner-Platz verkehren. „Die Anlagen am Adler sind in einem sehr schlechten Zustand, die Gleise mehr als 50 Jahre alt. Um die Sicherheit gewährleisten zu können, mussten wir hier tätig werden“, erklärte René Rödel vom LVB-Subunternehmen IFTEC. (Download Umleitungsplan)

Im Zuge der Erneuerung der Gleiskurve in der Grünewaldstraße wird ab kommenden Montag bis zum 14. November auch der Neubau einer Haltestelle an der Härtelstraße vorbereitet. Diese soll laut LVB-Planer Flache den Abstand zwischen Rossplatz und der für den Citytunnel noch zu verlagernden Haltestelle am Bayrischen Bahnhof verkürzen. Bis zum 30. Oktober können hier deshalb die

Linien 2, 9 und 16

nicht verkehren und werden umgeleitet, hieß es am Dienstag. Bis zum 14. November wird es zudem für Autofahrer nicht möglich sein, die Kreuzung zu queren. (Download Umleitungsplan)

Bauverzug auf der Käthe-Kollwitz-Straße

Die bereits in voller Blüte stehenden Bauarbeiten für die runderneuerte Haltestelle Gottschedstraße auf der Käthe-Kollwitz-Straße dauern noch bis zum 18. November an. Während die Gleise am nördlichen Ende der Straße, auf dem Dittrichring, bis zum 22. Oktober fertig sein sollen und die

Linie 9

hier dann wie gewohnt verkehren kann, dauert es im Kern der Baustelle noch etwas länger. „Wir sind im Erdreich auf eine mehr als 100 Jahre alte Trinkwasserleitung gestoßen, die nicht so verlief, wie gedacht. Die musste außerplanmäßig ausgewechselt werden“, erklärte LVB-Bauchef Dietze. Die

Linie 14

muss diese Stelle deshalb noch bis zum 4. November meiden, der Autoverkehr gar bis zum 26. November. (Download Umleitungsplan)

Auf der Berliner Straße baut die Deutsche Bahn im Zuge der Citytunnel-Anbindung unvermindert an der Eisenbahnüberführung. Die Straßenbahn-

Linie 9

muss hier deshalb über Eutrizscher Zentrum umgeleitet werden. (Download Umleitungsplan)

Autoverkehr in Richtung Leutzsch ab November wieder über Lützner Straße

In Stötteritz dauert der Ausbau der Haltestelle am Stadtteil-Rathaus noch bis zum 9. November, der Verkehr auf der Straße wird deshalb bis dahin noch weiträumig umgeleitet. Die

Buslinie 74

kann immerhin ab dem 26. Oktober schon wieder in gewohnten Bahnen verkehren. Die Straßenbahnlinie fährt bereits seit diesem Montag auf der erneuerten Strecke.  

Positives lässt sich zudem auch von der Dauerbaustelle auf der Lützner Straße vermelden. Am 18. November kann der vordere Bereich der Magistrale bis zur Merseburger Straße wieder für den Autoverkehr in beide Richtungen freigegeben und somit die Umleitung über den Lindenauer Markt beendet werden.

Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Höhepunkt des Tiger-Tages im Zoo Leipzig war am Sonnabend die Tigertaufe der am 20. Juli von Amurtigerin Bella zur Welt gebrachten Jungtiere. Dem Namensaufruf folgten mehr als 1000 Vorschläge, aus denen eine Jury zehn Favoriten auswählte.

20.10.2012

Der Tobeplatz im Leipziger Clara-Zetkin-Park ist frisch saniert und lädt seit Freitag wieder zum Schaukeln, Fußballspielen und Skaten ein. Neu sind eine Tischtennisplatte und vielfältige Balanciermöglichkeiten, die den vorhandenen Bewegungs-Parcours ergänzen.

19.10.2012

Die Stadt Leipzig will die Herbstferienzeit nutzen, um die Hallenböden von Schulsporthallen zu sanieren. Wie das Schuldezernat am Freitag mitteilte, sind von den 120 Sporthallen insgesamt 60 mit Parkettböden ausgestattet.

19.10.2012
Anzeige