Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Baustellen-Herbst in Leipzig: Fünf Magistralen gleichzeitig dicht
Leipzig Lokales Baustellen-Herbst in Leipzig: Fünf Magistralen gleichzeitig dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 04.10.2016
Bauarbeiten in der Antonienstraße: Die Westmagistrale ist nur eine von fünf Hauptverkehrsstraßen in Leipzig, in denen während der Herbstferien gebaut wird.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 An vielen Stellen hämmert und bohrt es, teilweise bis in die Nacht: Mit dem Beginn der zweiwöchigen Herbstferien in Sachsen haben auf vielen Leipziger Straßen die Bauarbeiter das Kommando übernommen. Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), Kommunale Wasserwerke (KWL) und das Verkehrs- und Tiefbauamt bauen seit Dienstag zeitgleich an fünf Magistralen im Stadtgebiet – verbunden mit erheblichen Verkehrseinschränkungen.

Gleich fünf Magistralen in der Stadt Leipzig werden in den kommenden Wochen und Monaten saniert. So wurden in der Antonienstraße wurden auf großer Länge die Gleise der Straßenbahn herausgerissen, um die Anlagen wieder in Schuss zu bringen. (Bilder: Dirk Knofe)

Für die LVB ist es das Finale eines Mammutbauprogramms: In diesem Jahr wurde mit 26 Millionen Euro so viel Geld in Gleise und Haltestellen investiert wie seit den Vorbereitungen zur Fußball-WM 2006 nicht mehr. „Wir machen das Netz leistungsfähiger und damit fit für die wachsende Stadt“, erklärte LVB-Sprecher Marc Backhaus gegenüber LVZ.de. Auch der Komfort für die Fahrgäste und die Pünktlichkeit der Bahnen würden dadurch deutlich verbessert. So soll sich die Länge der Langsamfahrstrecken bis zum Jahresende von zwölf auf sechs Kilometer halbiert haben.

LVZ.de gibt einen Überblick wo Autofahrer im Zentrum, in Plagwitz, Sellerhausen oder Möckern in den nächsten Wochen mehr Zeit einplanen oder gleich einen Bogen machen sollten:

Antonienstraße: Bevor die beiden neuen Antonienbrücken am 9. Dezember freigegeben werden, sanieren die LVB auf der Antonienstraße zwischen Plagwitz und Kleinzschocher die maroden Gleise. Bereits seit dem Wochenende ist der Abschnitt zwischen Klingenstraße und Gießerstraße aufgerissen. Auch der Straßenbelag sowie Gas-, Trink- und Abwasserleitungen werden bis zum 16. Oktober erneuert – teilweise auch abends und nachts. Die Bahnen der Linien 1 und 2 werden im betroffenen Abschnitt durch Busse ersetzt. Der Autoverkehr kann stadtauswärts weiterhin fahren, stadteinwärts wird umgeleitet.

Käthe-Kollwitz-Straße: Sicherlich die größte Einschränkung für Autofahrer, die ins Zentrum wollen und eine Staufalle im Berufsverkehr. Seit Dienstagmorgen ist die Zubringerstraße zur City im Zentrum-West zwischen Westplatz und Dittrichring gesperrt – noch bis zum 16. Dezember. Die LVB bauen die Haltestelle am Westplatz für rund eine Million Euro behindertengerecht aus. Parallel erneuern die KWL auf rund 350 Metern Länge einen Mischwasserkanal. Autos können nur noch zwischen der Thomasiusstraße und dem Westplatz stadtauswärts fahren. Ab 17. Oktober werden auch die Straßenbahnlinien 1 und 14 umgeleitet. Die Haltestelle Gottschedstraße wird in dieser Zeit nicht bedient.

Dresdner Straße: Bereits seit Samstag ist die Magistrale im Zentrum-Ost stadtauswärts dicht. Zwischen Gerichtsweg und Kohlgartenstraße werden bis zum 4. Dezember die Gleise saniert. Zusätzlich finden vom 1. bis 26. November Instandsetzungsarbeiten zwischen Rabensteinplatz und Gerichtsweg statt, dann ist die Strecke ab Salomonstraße auch stadteinwärts gesperrt. Die Straßenbahnlinien 4, 7 und 12 werden nach den Ferien in beiden Richtungen umgeleitet.

Könneritzstraße: Der fast zwei Jahre dauernde Umbau der Straße biegt auf die Zielgerade ein. „Wir liegen in den letzten Zügen“, sagt LVB-Sprecher Backhaus. Die neue Haltestelle in der Stieglitzstraße ist bereits seit gut zwei Wochen in Betrieb. Derzeit ist die „Kö“ noch zwischen Alfred-Frank-Straße und Stieglitzstraße für den Autoverkehr voll gesperrt. Die Freigabe der Hauptverkehrsader in Schleußig ist für den 30. November geplant.

Georg-Schumann-Straße: Der knapp einjährige Umbau der Nordwest-Magistrale geht ebenfalls in die finale Phase. Während der Herbstferien müssen sich Straßenbahnfahrgäste auf Schienenersatzverkehr einstellen. Die Linien 10 und 11 können zwischen der S-Bahn-Brücke und der Huygensstraße sowie zwischen Am Viadukt und Linkelstraße nicht fahren. Auch die Buslinie 90 wird umgeleitet. Die Freigabe des sanierten Abschnitts ist nach Angaben aus der Stadtverwaltung für den 16. Dezember geplant.

Weitere Baustellen: Mit Beginn der Herbstferien wurde auch die Ratzelstraße in Grünau zwischen Am Grund und der Straße am See für drei Wochen voll gesperrt. Grund ist der vorgezogene Kreuzungsausbau, der ursprünglich erst für 2017 geplant war. Die Holzhäuser Straße ist ab Mittwoch in Höhe Zuckelhäuser Straße für knapp drei Wochen wegen Leitungsarbeiten dicht. In der Torgauer Straße wird der Verkehr stadteinwärts seit Dienstag für zehn Tage zwischen Benningsenstraße und Torgauer Platz wegen Gleisbauarbeiten umgeleitet. In der Dieskaustraße wird seit Dienstag in Höhe Fortunabadstraße ein Abwasserkanal angeschlossen. Eine Woche lang ist die Straße halbseitig gesperrt, der Verkehr wird durch eine Ampel geregelt. In der Bismarckstraße in Großzschocher wird seit Dienstag in Höhe der Arthur-Nagel-Straße ein Zebrastreifen angelegt, zudem werden Gehwege erneuert. Voraussichtlich bis Mitte November wird der Verkehr stadtauswärts umgeleitet. Weiterhin gebaut wird auch in der Bosestraße im Zentrum sowie in der Wurzner Straße in Sellerhausen, was mit Umleitungen verbunden ist. Die Arbeiten sollen Mitte November abgeschlossen sein.

Download: Baustellen im Oktober in Leipzig (214,3 kB)

Von Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

7340 Leipziger haben beim Stadtradeln 2016 für einen neuen Rekord gesorgt. Für die Verwaltung ist das ein Signal: Leipzig will sich als Fahrradhauptstadt etablieren.

04.10.2016

Eine Bremsstörung an einem Zug hat am Dienstagmorgen für erhebliche Störungen im S-Bahn-Netz rund um Leipzig gesorgt. Vor der Einfahrt in den City-Tunnel blieb eine Bahn liegen. Die Fahrgäste saßen für mehr als eine Stunde fest.

04.10.2016

Gerade hat der Flüchtlingsrat Leipzig die Umzugskartons ausgepackt und sein neues Domizil in der Dresdner Straße bezogen. Jetzt sucht er händeringend nach weiteren Paten für sein Projekt „Integration durch Bildung“. Rund 120 Schüler mit Migrationshintergrund benötigen Unterstützung außerhalb des Unterrichts.

03.10.2016
Anzeige