Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bayern oder Borussia - Leipzigs kleiner Schabrackentapir Baru gibt Tipp am Mittwoch ab
Leipzig Lokales Bayern oder Borussia - Leipzigs kleiner Schabrackentapir Baru gibt Tipp am Mittwoch ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 21.05.2013
Bei seiner Taufe suchte sich der Schabrackentapir den B-Apfel und damit den Namen Baru aus. Quelle: André Kempner

Wie er das genau macht, das steht noch in den Sternen. Nur soviel ist bekannt :"Er hat Fußball zum Fressen gern", verrät Zoo-Sprecherin MariaSaegebarth. Sollte das zwischen den Zeilen heißen, dass ihm wieder etwas zum Fressen vorgesetzt wird und er sich entscheiden muss? Es könnte natürlich auch ganz anders kommen. Baru wird nämlich gerade darauf trainiert, einem Ball hinterherzulaufen. Das wäre die Chance zu zeigen, wie gut das schon klappt.

Ende März hat der Kleine schon einmal Schicksal gespielt und sich zur Taufe seinen Namen selbst ausgesucht. Damals wurden ihm auf der Anlage vier verschiedene Äpfel vor die Nase gelegt. Auf jedem war ein Buchstabe eingeritzt, der Anfangsbuchstabe von vier Namensvorschlägen. Natürlich war es reiner Zufall, dass der Tierpfleger den B-Apfel am nächsten vor dem kleinen Bullen platzierte, oder nicht? So gewann der Name Baru, den Leser einer Boulevardzeitung favorisiert hatten.

Vielleicht muss sich das Tapirchen morgen zwischen einem roten Apfel (für Bayern) und einem gelben (für Dortmund) entscheiden? Denn allein ein B wäre ja noch nicht eindeutig, es steht für Bayern ebenso wie für Borussia. Und Vorsicht: Schummeln wird mit der roten Karte bestraft! Diesmal ist die Deutsche Presseagentur (dpa) Urheber der Aktion. Sie hatte deutschlandweit nach einem Orakel gesucht und war im Zoo Leipzig auf offene Ohren gestoßen. Kein Wunder, schließlich gibt es dort schon Erfahrung mit solchen Aufträgen. Das schielende Opossum Heidi wurde 2011 sozusagen zur Diva aller Orakel, als sie den Ausgang der Oscar-Verleihung in Hollywood vorhersagte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.05.2013

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Inkrafttreten des Rechtsanspruches auf einen Kita-Betreuungsplatz im August regt sich Kritik an der Informationspolitik der Stadt Leipzig. Die „Kita-Initiative“ wirft der Verwaltung nun bewusste Täuschung vor.

20.05.2013

Der Zoo Leipzig hat am Wochenende zum großen Pfingstspektakel in die Pfaffendorfer Straße eingeladen. Beim traditonellen Fest, das am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein schon Tausende besuchten, drehte sich diesmal alles um die beiden Schlawiner Max und Moritz von Wilhelm Busch.

19.05.2013

Die Allgemeinverfügung gilt seit knapp einer Woche - und zeigt erste Wirkung. Seit der Floßgraben zum Schutze des brütenden Eisvogels bis zum 15. August nur noch samstags und sonnabends zwischen 11 und 13 Uhr sowie 15 und 17 Uhr von Paddlern genutzt werden darf, hat das Verkehrsaufkommen im südlichen Leipziger Auwald merklich nachgelassen.

17.05.2013
Anzeige