Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bebauungspläne für Wohngebiet in Knauthain-Knautkleeberg und Park in Volkmarsdorf
Leipzig Lokales Bebauungspläne für Wohngebiet in Knauthain-Knautkleeberg und Park in Volkmarsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 22.06.2010
Anzeige
Leipzig

Den Vorschlag hatte Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) in die Dienstberatung des Oberbürgermeisters, Burkhard Jung (SPD), eingebracht.

Auf der bislang brach liegenden Fläche südlich des Naturbads Südwest zwischen der Dieskau- und Seumestraße will der Grundstückseigentümer 20 Einfamilienhäuser errichten. Das Areal ist rund 1,4 Hektar groß. Mit dem Bebauungsplan solle „eine geordnete städtebauliche Entwicklung“ gesichert und gewährleistet werden, dass das Vorhaben „qualitätvoll“ umgesetzt wird.

Damit sich auch das sechs Hektar große Gebiet zwischen Hermann-Liebmann- und Bennigsenstraße in Volkmarsdorf städtebaulich in die richtige Richtung entwickelt, soll auch für diesen Bereich ein Bebauungsplan erstellt werden. Ein privater Grundstücksbesitzer will angrenzend an das vorhandene Altenheim eine Kindertagesstätte errichten. Außerdem soll ein Stadtteilpark mehr Grün in den Bereich bringen. Die künftige Nutzung der gewerblichen Bauflächen im Norden des Areals soll ebenso geklärt werden.

Das Gebiet umfasst die Gewerbe- und Bahnflächen nördlich der Schulze-Delitzsch-Straße sowie die südlich davon liegenden Brach- und Gewerbeflächen und das Areal eines Altenwohnheims im westlichen Bereich.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überschwemmte Keller im Völkerschlachtdenkmal: Damit soll jetzt Schluss sein. Im Zuge der Sanierung des Leipziger Wahrzeichens wird derzeit eine neue Regenwasserleitung in den Koloss getrieben.

22.06.2010

Zwei Rohrbrüche an nur einem Tag in Leipzig: Gesperrte Straßenbereiche haben bereits am Montag zu Verkehrsbehinderungen und Störungen der Anwohnerversorgung geführt.

22.06.2010

Die SPD-Fraktion im Leipziger Stadtrat sieht momentan keine Alternative zur am Montag verhängten Haushaltssperre der Kommune. In der aktuellen Situation sei es für die Fraktion nachvollziehbar, dass die kommunalen Ausgaben einer genaueren Prüfung unterzogen werden.

22.06.2010
Anzeige