Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Begehrtes Souvenir: Neue Glühweintassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt werden knapp

Begehrtes Souvenir: Neue Glühweintassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt werden knapp

Sie sind blau, kugelrund und heiß begehrt: Die neuen Glühweintassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt gehen bereits jetzt allmählich zur Neige. Der Blick in die bunt gefüllten, weil mit allerlei Bechern aus den Vorjahren aufgestockten Regale der Ausschankstände trügt nicht.

Voriger Artikel
Mit Volldampf durchs Leipziger Winterland: Modelleisenbahn-Ausstellung lockt in die City
Nächster Artikel
Wegen zu voller Züge: S-Bahn-Linie 5 wird vom Flughafen bis nach Halle verlängert

Glühwein-Tassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt: Das aktuelle Modell (rechts) ist heiß begehrt und wird allmählich knapp.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Die neuen Tassen sind in diesem Jahr der absolute Renner“, bestätigte Marktamtsleiter Walter Ebert zur Halbzeit am Dienstag auf Anfrage von LVZ-Online. Auch beim Glühweinausschank steuert Leipzig auf einen neuen Rekord zu: Schon jetzt wurde die Vorjahresmarke geknackt.

php729e043983201412092243.jpg

Leipzig. Sie sind blau, kugelrund und heiß begehrt: Die neuen Glühweintassen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt gehen allmählich zur Neige. Von den 40.000 Bechern ist bereits mehr als die Hälfte weg. Vor allem bei Touristen sind die Tassen begehrt. Auch beim Glühweinausschank steuert Leipzig auf einen neuen Rekord zu: Schon jetzt wurde die Vorjahresmarke geknackt.

Zur Bildergalerie

Von den 40.000 limitierten Tassen-Exemplaren, die im Umlauf waren, ist inzwischen mehr als die Hälfte vergriffen. Ebert schließt nicht aus, dass die aktuellen Trinkbehälter vor dem letzten Markttag am 23. Dezember vergriffen sein könnten. Denn nachproduziert werden die 2014er-Tassen nicht. Zum Auffüllen der Regale greifen das Marktamt und die Glühweinstände auf ausreichend vorhandene Reserven der Vorjahre zurück. „Es kann also sein, dass man eine Tasse aus 2010 oder sogar 1998 in der Hand hält“, so der Weihnachtsmarkt-Chef.

„Der Glühwein bleibt länger warm“

Mit ihrer bauchig-runden Form sind die blauen Becher in diesem Jahr nicht nur besonders griffig, als Besonderheit hat das Marktamt auch das Logo des 1000-jährigen Stadtjubiläums 2015 auf die Innenseite drucken lassen. „Das scheint gut anzukommen und freut uns natürlich“, so Ebert. Er betont, dass die Tassenmitnahme natürlich kein Diebstahl ist. „Der Pfand berechtigt dazu“, so der Marktamtsleiter. Für 2,50 Euro kann sich jeder Besucher so sein ganz persönliches Souvenir mit nach Hause nehmen.

„Die neue Optik mit dem Schriftzug 1000 Jahre Leipzig ist für viele Besucher attraktiv“, vermutet Sandra Keth vom gleichnamigen Weingutstand am Alten Rathaus. „Vor allem Touristen nehmen die Tassen als Andenken mit“, berichtet sie. Bei Mirko Seyffahrt im Spülcontainer am Markt fahren deshalb immer mehr alte Tassen in die Schnellwaschmaschine. „Wir merken, dass die Leute die blauen Becher mit nach Hause nehmen“, erzählt er. Die Seniorinnen Inge Saarow und Christine Zoschke aus Mölbis bei Espenhain sind vom neuen Design begeistert: „Die Tassen gefallen uns wegen ihrer Form besonders gut. Der Glühwein bleibt länger warm.“

Halbzeit-Bilanz: Eine Million Besucher, 70.000 Liter Heißgetränke, 180.000 Würste

phpNLPV8x20141209160411.jpg

Mirko Seyffahrt an der Weihnachtsmarkt-Spülmaschine hat den Tassenschwund auch schon bemerkt.

Quelle: Dirk Knofe

Auch der Durst der Besucher ist laut Marktamtsleiter Ebert in diesem Jahr auf Rekordkurs. Mehr als 70.000 Liter Heißgetränke, darunter neben Glühwein auch Grog, Punsch oder Feuerzangenbowle, gingen bislang über die Tresen. Damit wurde bereits jetzt die Vorjahresmarke von insgesamt 65.000 Litern geknackt. Bei den verkauften Bratwürsten zeigt der Trend mit rund 180.000 Stück ebenfalls steil nach oben. In den Friteusen brutzelten zudem bisher mehr als vier Tonnen Pommes Frites.

Bei den Besucherzahlen profitiert der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr besonders vom neuen City-Tunnel. „Das S-Bahn-Netz wirkt sich absolut positiv aus und zieht vor allem Gäste aus dem Umland an“, schätzt Ebert. Das entschärfe auch die Parkplatz-Situation für Autofahrer. Insgesamt liege die Besucherzahl mit gut einer Million bislang in etwa auf dem Niveau des Vorjahr. Bis zur letzten Glühweinrunde am 23. Dezember rechnen die Organisatoren wieder mit deutlich mehr als zwei Millionen Gästen. Der große Ansturm wird erst in den kommenden beiden Wochen erwartet.

Weihnachts-Kalender soll 2015 Comeback feiern

Enormer Publikumsmagnet ist in diesem Jahr erneut das finnische Dorf auf dem Augustusplatz, das sich am neuen Standort auf der Gewandhaus-Seite vergrößert hat. „Glögi und Flammlachs sind heiß begehrt. Aber auch der Tirolerstand am Eingang erfreut sich großer Beliebtheit. Durch den neuen Standort vor dem Vapiano gibt es nun kein Nadelöhr mehr in der Grimmaischen Straße“, so Ebert.

Gedränge herrscht auch häufig im Kinder-Märchenland vor der Oper. „Bei unserem Märchenquiz haben wir schon jetzt knapp 1300 Teilnehmer und damit die Zahl des Vorjahrs fast erreicht“, freut sich der Marktamts-Chef. Für das kommende Jahr kann er sich eine noch stärkere Bündelung der Kinderangebote an einem Ort vorstellen. Und auch der riesige Weihnachtskalender soll dann ein Comeback an einem neuen Ort feiern. Das alte Exemplar im Böttchergäßchen war verschlissen und musste entsorgt werden.

Hinweis: Das Marktamt hat am Mittwoch seine Angaben zum Getränkeverkauf korrigiert. Bei den 70.000 handelt es sich um Liter, nicht um die Anzahl der Tassen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Robert Nößler / Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr