Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bei Hochwasser: Nördlicher Auenwald in Leipzig soll regelmäßig geflutet werden
Leipzig Lokales Bei Hochwasser: Nördlicher Auenwald in Leipzig soll regelmäßig geflutet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 28.05.2014
Flutung des Auenwalds (Archivbild). Quelle: Wolfgang Zeyen
Leipzig/Pirna

Die Behörde reichte ein entsprechendes Planfeststellungsverfahren bei der Landesdirektion ein.

Erfolge eine rasche Genehmigung, könne mit dem Bau im kommenden Jahr begonnen werden, sagte Katrin Schöne von LTV. Durch das Projekt sollen alte Flussläufe und Senken in der Elster-Luppe-Aue bis nach Schkeuditz automatisch mit Wasser versorgt und ökologisch wertvolle Feuchtgebiete zeitweilig überflutet werden. Die Maßnahme soll Hochwasserschutzmaßnahmen an den Luppedeichen ausgleichen und wird durch die Europäische Union gefördert.

Auch die Stadt Leipzig plant Teile des Auenwalds wieder regelmäßig zu vernässen, um die für das frühere Feuchtgebiet ursprüngliche Pflanzen- und Tierwelt zu schützen. Durch Begradigungen der Neuen Luppe seit den 1930er Jahren sind weite Teile des nordwestlichen Auenwalds trocken gefallen. Dort drohen laut Umweltverbänden nun hochwasserresistente Bäume wie etwa Stileichen und Ulmen von Neuankömmlingen wie Berg- und Spitzahorn verdrängt zu werden. Das städtische Projekt „Lebendige Luppe“ geht den Umweltschützern allerdings nicht weit genug. Sie kritisieren, die geplanten regelmäßigen Flutungsgebiete seien zu klein.

chg/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadtrat Siegfried Schlegel (Linke) spricht von Hausaufgaben, die die Stadt Leipzig noch bis zur Sommerpause zu erledigen habe: Dazu gehöre vor allem die Planung einer neuen Ampel in der Gohliser Straße/Springerstraße.

28.05.2014

Der Wohnungsmarkt in Leipzig hat sich stark verändert: Waren vor ein paar Jahren noch Leerstand und Abbruch die Probleme, steigen die Preise inzwischen stetig und der Wohnraum in beliebten Lagen wird knapper.

28.05.2014

Nach einem persönlichen Brief von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) an Vitali Klitschko, fordert die Leipziger Linke kritische Distanz zum neuen Kiewer Bürgermeister.

28.05.2014