Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bei Verlängerung könnte es nass werden: Zum WM-Finale drohen in Leipzig Gewitter
Leipzig Lokales Bei Verlängerung könnte es nass werden: Zum WM-Finale drohen in Leipzig Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 11.07.2014
Zum Finale am Sonntag ziehen Gewitterwolken über Leipzig auf. Geht das Spiel gegen Argentinien in die Verlängerung, könnte es nass werden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

„Bei Verlängerung oder Elfmeterschießen besteht erhebliches Schauer- und Gewitterrisiko“, sagte Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag gegenüber LVZ-Online.

In den späten Abendstunden des Sonntag ziehe von Westen her eine Gewitterfront auf Sachsen zu, die wahrscheinlich kurz vor Mitternacht Leipzig erreiche, so der Meteorologe. Die Fans sollten zum Public Viewing unter freiem Himmel deshalb sicherheitshalber einen Schirm und eine Jacke einpacken, empfahl Hain. Stellenweise seien auch Blitz und Donner möglich.

Zuvor verwöhnt aber ein Zwischenhoch die Sachsen mit sommerlichen Temperaturen. „Am Sonntag liegen die Höchsttemperaturen in Leipzig bei 26 Grad, in Dresden sind sogar bis zu 29 Grad möglich“, so der Meteorologe. Dazu gibt es viel Sonne und meist nur lockere Bewölkung. Bereits am Samstag soll das Quecksilber auf warme 25 Grad steigen.

Warnung vor schweren Gewittern am Freitag

Am Freitagnachmittag drohen in Sachsen allerdings noch einmal schwere Gewitter. Der DWD gab am Vormittag eine Vorab-Wetterwarnung für die Zeit zwischen 12 und 21 Uhr heraus. Im gesamten Freistaat, auch in den Städten Leipzig und Dresden, sei bis zum Abend mit schweren Sturmböen, Hagel mit bis zu zwei Zentimetern Durchmesser und Starkregen zu rechnen.

„Sachsen liegt im Bereich einer schwülen Luftmasse, die erst im Laufe der Nacht nach Süden verdrängt wird“, erklärte Hain. Örtlich könnten zwischen 25 und 35 Liter Regen pro Quadratmeter in der Stunde fallen, so die Prognose der Meteorologen.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim 100. Deutschen Katholikentag 2016 in Leipzig sollen der Wert und die Würde des Menschen in den Mittelpunkt gerückt werden. Leipzig als Stadt eigne sich dafür besonders, weil es ein sehr dynamischer Ort sei, sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, am Freitag.

11.07.2014

Die Wissenschaftler haben für ihre Untersuchungen über 13 deutsche Städte ein schachbrettartiges Raster gelegt, dessen Quadrate eine Größe von jeweils 500 mal 500 Meter hatten.

10.07.2014

In der Wurzner Straße haben am Donnerstag Sozialbürgermeister Thomas Fabian, der Bauherr Besir Kahraman und Mezin Akce, Vorsitzender des Sächsischen Bildungszentrums, den ersten Spatenstich für eine neue Kita gesetzt.

10.07.2014
Anzeige