Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bereits mehr als 100 Teams zum Stadtradeln 2015 in Leipzig angemeldet
Leipzig Lokales Bereits mehr als 100 Teams zum Stadtradeln 2015 in Leipzig angemeldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 07.05.2015
Im vergangenen Jahr erradelten die Messestädter insgesamt 920.000 Kilometer. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Alle Leipziger sind aufgerufen, über drei Wochen hinweg ihre täglichen Wege mit dem Fahrrad zu erledigen und dabei möglichst viele Kilometer für ihr eigenes Team und ihre Stadt zu sammeln. Damit leisten sie einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz“, sagte Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke). Den aktivsten Mannschaften winkt ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro.

Das Leipziger Stadtradeln wird auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Umweltbund Ökolöwe veranstaltet. Im vergangenen Jahr erradelten die Messestädter insgesamt 920.000 Kilometer. Damit landete Leipzig unter 280 teilnehmenden Kommunen auf Platz zwei knapp hinter Dresden. Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwen, hofft 2015 auf eine Million Kilometer für Leipzig.

Das diesjährige Stadtradeln beginnt am 19. Juni mit der Leipziger Radnacht. Treffpunkt ist der Richard-Wagner-Platz, gestartet wird um 20 Uhr.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Straßen liegen gebliebener Hundekot sorgt in Leipzig bei Fußgängern und Anwohnern regelmäßig für Verärgerung. Nun wird im Stadtrat überlegt, säumigen Tierhaltern mit moderner Technologie auf die Schliche zu kommen.

07.05.2015

Ab Freitag rufen die Gewerkschaften Verdi und GEW zu unbefristeten Streiks an kommunalen Kindertageseinrichtungen und Horten in Leipzig auf, die bis einschließlich Dienstag dauern sollen.

07.05.2015

Zur Einweihung der katholischen Propsteikirche an diesem Sonnabend wird der Leipziger Trinitatis-Gemeinde womöglich eine besondere Ehre zuteil. Gegenwärtig verdichteten sich Anzeichen, dass Papst Franziskus ein persönliches Grußwort zur Fertigstellung des ersten Kirchenneubaus seit der Wende in Ostdeutschland verfasst hat, bestätigte Propst Gregor Giele am Donnerstag.

07.05.2015
Anzeige