Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Berliner Brücke: Scheiben werden zur Kostenfalle

Späte Kostenlawine Berliner Brücke: Scheiben werden zur Kostenfalle

So hatte man sich das im Leipziger Rathaus nicht gedacht: Immer öfter demolieren Vandalen auf der vor 17 Jahren neu gebauten Berliner Brücke die Glasaufbauten. Die Stadt kostet das jedes Jahr Tausende Euro.

Vandalismus an den Glasaufbauten der Berliner Brücke kostet die Stadt jedes Jahr Tausende Euro. Doch eine Alternative ist nicht in Sicht.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Auch 17 Jahre nach der Fertigstellung entstehen der Stadt an der Berliner Brücke ständig neue Kosten. Denn Vandalen haben das Sicherheitsglas an der Brücke entdeckt – und zerschlagen es regelmäßig. „Die Scheiben müssen ständig erneuert werden“, beschreibt der Theklaer Reinhard Seydler die Situation. „Ich finde, die Stadt sollte dort nach einer anderen Lösung suchen. Scheiben sind an dieser Stelle einfach nicht sinnvoll.“

Das städtische Verkehrs- und Tiefbauamt bestätigt diese Beobachtung – hat aber keine bessere Lösung parat. Die Abgrenzung sei notwendig, um den Berührungsschutz für die Bahnoberleitungen zu gewährleisten, heißt es dort. Außerdem sei ein Sichtschutz zum Nordfriedhof gewollt. „Die transparente Form wurde wegen der städtebaulich exponierten Lage des Bauwerks gewählt“, erklärt Amtsleiter Michael Jana. Deshalb gebe es jetzt dort Scheiben aus Verbundsicherheitsglas.

Vandalismus und Verkehrsunfälle

Aus Sicht der Behörde sind nicht nur Vandalen an den Beschädigungen schuld, sondern auch Verkehrsunfälle. Wegen der hohen Kosten des Auswechselns werde aber nicht bei jeder Zerstörung ein Scheibenwechsel vorgenommen. „Ausgewechselt wird, sobald das Glas auf Grund des Zerstörungsgrades seiner Schutzfunktion nicht mehr gerecht wird und dadurch eine Gefahr für den Nutzer entsteht“, so Jana.

Erschwert werden solche Wechsel durch die exponierte Lage des Brückenbauwerks: Um die Scheiben auswechseln zu können, muss in der Regel der Bahnverkehr gesperrt werden, der unter der Brücke verläuft. Doch solche Sperrungen müssen langfristig bei der Deutschen Bahn AG angemeldet werden. „Weil meist nicht sofort reagiert werden kann, sind Zwischenlösungen notwendig“, beschreibt Jana die Situation. Dann würden hässliche Holzverschalungen an den Scheiben angebracht – bis eine Bahnsperrung und eine Auswechslung möglich sind. Die Kosten dafür liegen bei Glasscheiben außerhalb der Bahnanlagen bei 3500 Euro; bei Scheiben im Bereich der Bahnanlagen betragen sie 6400 Euro.

Blechtafeln als Alternative?

Die einzige Alternative zu den Glasscheiben wäre der Aufbau von Blechtafeln an der Brücke. „Neben dem damit einhergehenden unvorteilhaften optischen Effekt wäre dann ein kompletter Umbau der Brückenerdung erforderlich“, sagt Jana. Auch das würde „sehr hohe Kosten“ verursachen. Aus wirtschaftlicher Sicht sei so ein Umbau deshalb keine Option.

Von Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lauf geht's!

    Runter vom Sofa und rein in die Laufschuhe: Die LVZ macht Sie mit dem Projekt "Lauf geht's!" fit für einen Halbmarathon. Hier finden Sie... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr