Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bielefelder wird neuer Chef im Leipziger Jugendamt

Bielefelder wird neuer Chef im Leipziger Jugendamt

Nicolas Tsapos soll neuer Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung werden. Darauf hat sich eine Auswahlkommission des Stadtrates verständigt, die 38 externe Bewerbungen von 22 Frauen sowie 16 Männern gesichtet haben.

Voriger Artikel
Leipzig gibt immer mehr Geld für vernachlässigte Kinder aus
Nächster Artikel
Barrierefreiheit am Hauptbahnhof Leipzig: Rat fordert Lösung für Citytunnel-Verteilerebene

Nicolas Tsapos aus Bielefeld soll neuer Chef des Leipziger Jugendamtes werden.

Quelle: web

Der 44-Jährige ist derzeit Geschäftsführer des Immobilienservice der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Bielefeld. "Mich reizt die Aufgabe in diesem wichtigen Amt in Leipzig. Dort sind Jugend und Schule in einem Bereich zusammengeführt. Das ist zukunftsgewandt", sagt Tsapos gegenüber der LVZ.

Der gebürtige Bielefelder, der Sprachen und Geschichte studierte sowie 2010 an der Universität Bielefeld als Doktor der Philosophie promovierte, hat reichlich Erfahrungen in der Jugendpolitik. Das SPD-Mitglied war lange Zeit im Bezirksvorstand der Awo in Ostwestfalen-Lippe, dort auch für Jugend und Familie zuständig. Derzeit sitzt er im Bielefelder Stadtrat, war viele Jahre auch im Jugendhilfeausschuss. Seine Parteimitgliedschaft spielte bei der Auswahl, so heißt es in Fraktionskreisen, keine Rolle. Tsapos hat sich auf die bundesweite Ausschreibung hin beworben und "den besten Eindruck" hinterlassen. "Vorher kannte ich niemanden in Leipzig", bestätigt Tsapos auf Nachfrage.

Die Stelle war im Juni 2013 ausgeschrieben worden. Zuvor hatte Sozialbürgermeister Thomas Fabian den vorherigen Jugendamtschef Siegfried Haller (beide SPD) von seinen Aufgaben entbunden. Über die Gründe des Ausscheidens hatten alle Beteiligten im Rathaus damals Vertraulichkeit vereinbart (die LVZ berichtete). Haller stand allerdings wegen mehrerer öffentlicher Skandale in der Kritik: So gab es eine kriminelle Kinderbande, die seine Behörde nicht zu bändigen vermochte sowie Strukturprobleme im Allgemeinen Sozialen Dienst. Das wurde durch den Tod einer 26-jährigen Drogensüchtigen und ihres Kindes sichtbar.

"Nebenbei" lief eine öffentliche Diskussion über Plagiatsvorwürfe, da die Martin-Luther-Universität Halle Siegfried Haller den Doktortitel aberkannte. Die Sache wird mittlerweile vor Gericht ausgetragen - eine Entscheidung steht aus. Seit Juni 2013 leitet Haller das Zentrum für Drogenhilfe am städtischen Klinikum St. Georg.

Der Stadtrat wird voraussichtlich auf seiner Tagung am 22. Januar über die Neu-Besetzung der Stelle votieren. Tsapos soll dann am 1. Februar 2014 seinen Dienst antreten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.12.2013
Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr