Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Bieraten“ der Leipziger HTWK mit Betonkanus in Holland auf Erfolgskurs
Leipzig Lokales „Bieraten“ der Leipziger HTWK mit Betonkanus in Holland auf Erfolgskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 29.05.2018
Siegerpose in Eindhoven – das „Bieraten“-Team der HTWK. Quelle: Foto. Philipp Köditz
LEIPZIG

Bei einer internationalen Betonkanu-Regatta im holländischen Eindhoven ist die „Bieraten“-Mannschaft der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) der Konkurrenz davon gepaddelt. Die Studenten fuhren in den verschiedenen Wettbewerben drei Siege ein, holten dazu dreimal Silber und zweimal Bronze. Außerdem konnten sie den Qualitätspreis für das Boot mit der besten Fertigungsgüte an Land ziehen. Der Wettkampf hatte quasi den Status einer Europameisterschaft, insgesamt waren dabei am letzten Wochenende 17 Hochschulteams aus diversen Ländern am Start.

Auf Erfolgskurs gingen die rund 20 beteiligten Leipziger Kommilitonen mit ihren zwei neuen Kanus, die Anfang Mai an der Connewitzer Schleuse auf die Namen „BlackBEERd“ und „Eilenburg“ getauft worden waren. Die Wasserfahrzeuge sind jeweils fünf Meter lang, 70 Zentimeter breit und haben eine Wandstärke von nur fünf Millimetern. Gefertigt sind sie aus einer speziellen Leichtbeton-Mischung, zwischen den zwei hauchdünnen Schichten sind Glasfasern eingelagert. Die „Eilenburg“ ist mit rund 44 Kilogramm das bisher leichteste der seit 2015 an der HTWK gebauten elf Kanus.

Lange dominierten die Niederländer die Szene, bei einer Regatta 2017 schoben sich die HTWK-Besatzungen bei den Frauen und Männern aber erstmals nach vorne und zementierten nun ihre Dominanz. Nach der Bootstaufe hatten die Studenten kräftig auf der Weißen Elster trainiert und sich am 24. Mai mit Autos und Boots-Anhängern auf den Weg nach Eindhoven gemacht. „Die Bieraten auf Eroberungstour“ hieß es zu den von der Anreise geposteten Fotos.

Von Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Milieuschutzsatzungen und vielen anderen Maßnahmen will die Stadt Leipzig den Anstieg der Mieten dämpfen. Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) kündigte am Dienstag eine „Schärfung der Instrumente aus dem wohnungspolitischen Konzept“ an.

29.05.2018

Im vergangenen Jahr kamen mehr als 100.000 Menschen zur ersten Auflage des Matapaloz auf dem Hockenheimring – dem Festival für die Fanszene der Böhsen Onkelz. In diesem Jahr findet das Event in Leipzig statt.

29.05.2018

Die Straße ist für viele ein Albtraum: Auf der engen Leipziger Jahnallee häufen sich die Unfälle. Radfahrer und Fußgänger sind besonders gefährdet. Jetzt will die Stadt eine Tempo-30-Zone einrichten – aus Umweltgründen.

29.05.2018