Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Biergarten-Idylle in Leipzig – die Empfehlungen der LVZ-Redaktion
Leipzig Lokales Biergarten-Idylle in Leipzig – die Empfehlungen der LVZ-Redaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 22.05.2018
Das Biergarten-Angebot in Leipzig ist vielfältig. Quelle: André Kempner / Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Freisitze gibt es in Leipzig wie Sand am Meer. Große, kleine, Klassiker in der City und kaum bekannte in so ziemlich jedem Stadtviertel laden zu einem ruhigen Absacker nach Feierabend, zum entspannten Chillen mit Freunden oder einfach nur zum gemütlichen Speisen im Sommer ein. Bei dem Riesenangebot fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Die LVZ fragte daher mal im Kollegenkreis: Wo geht ihr hin, was könnt ihr empfehlen? Hier kommen unsere sehr persönlichen Tipps.

An Biergärten mangelt es der Messestadt wahrlich nicht. In dieser Galerie finden Sie die Tipps der LVZ-Redakteure.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Tragehilfen für Rettungsdienst - Mehr Feuerwehr-Einsätze bei XXL-Patienten

Gewichtiges Problem für Leipzigs Feuerwehr: Immer häufiger wird ihre Hilfe zum Tragen benötigt, weil der Rettungsdienst mit übergewichtigen Patienten überfordert ist. Auch die Freiwilligen Feuerwehren haben damit alle Hände voll zu tun.

25.05.2018

Vergeblich hatte die Deutsche Bahn AG versucht, zivilrechtlich gegen Hausbesetzer vorzugehen. Der Bundesgerichtshof sieht in solchen Fällen erhebliche Defizite. Ändern kann das aber nur der Gesetzgeber.

22.05.2018

Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) hatte sich im Zuge der Auseinandersetzungen rund um Legida Sorgen um den Zusammenhalt der Stadtgesellschaft gemacht. Er rief eine Initiative ins Leben. Die hat zehn Punkte für ein besseres Miteinander formuliert. Bürger der Stadt füllen das Ganze jetzt mit Leben.

22.05.2018
Anzeige