Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bis Jahresende: Leipzig errichtet 500 Kita-Plätze weniger als geplant
Leipzig Lokales Bis Jahresende: Leipzig errichtet 500 Kita-Plätze weniger als geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 10.07.2013
Leipzig schafft 500 Kita-Plätze weniger als geplant. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Grund sind Bauverzögerungen. Die Linke hatte gefragt, wie Leipzig dem Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung zum 1. August 2012 nachkommt.

"Auch wenn sich Baumaßnahmen verzögern, sind wir gehalten, für Ausgleich zu sorgen", sagte Fabian. 1019 Plätze entstehen in neuen oder baulich erweiterten Kitas. Rund 200 Plätze sollen in bereits bestehenden Kitas zusätzlich eingerichtet werden. Die Zahl der Betreuer werde darauf abgestimmt, versicherte der Bürgermeister auf Nachfrage der Grünen. 327 Plätze würden in der Tagespflege zusätzlich geschaffen.

400 weitere Betreuungsplätze sollen über Kompensationsmaßnahmen entstehen. Dabei werden die Kinder zeitlich begrenzt in Gebäuden untergebracht, die sich umwidmen lassen. Fabian nannte als Beispiel ein Verwaltungsgebäude, das für ein bis zwei Jahre genutzt werden soll. Auch für zwei weitere Standorte "sieht es gut aus".

Von welchem Defizit an Kita- und Krippenplätzen zum 1. August 2013 auszugehen ist, könne derzeit nicht beziffert werden, so Fabian. Die Stadt hatte mit 5000 Briefen an Eltern und Sorgeberechtigte den Bedarf erfragt. 3700 Antworten gab es, so die Bilanz der Stadt. 500 Kinder brauchen danach im laufenden Jahr einen Betreuungsplatz, "aber einige hatten diesen auch schon sicher", so der Bürgermeister. Für 2014 meldeten die Eltern Betreuungsbedarf für 1200 Kinder an.

Im kommenden Jahr würden deutlich mehr neue Plätze als geplant geschaffen, so Fabian weiter. Bis dahin sollen Eltern auch die Möglichkeit haben, ihren Bedarf über das immer wieder als benutzerunfreundlich kritisierte Portal meinkitaplatz-leipzig.de anzumelden.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bilanzvorstellung am Mittwoch beginnt mit Verspätung: Erst nach einer guten dreiviertel Stunde kommt Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) von der Aufsichtsratssitzung der Leipziger Versorgung- und Verkehrsgesellschaft (LVV).

10.07.2013

Nach sieben Jahren startet von Leipzig aus wieder eine Wasserwanderung nach Hamburg. 45 Freizeitpaddler im Alter von sechs bis 79 Jahren wollen die 471 Kilometer vom Karl-Heine-Kanal über Saale und Elbe bis zur Hansestadt in zwölf Tagen schaffen.

10.07.2013

Die Süßigkeit gibt's schon länger, die Werbung ist neu: "Bomfortionös!" heißt es dieser Tage auf großen Plakaten im Stadtgebiet. Der Slogan soll Appetit auf "Leipziger Kugeln" machen.

10.07.2013
Anzeige