Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Bis zu 38 Grad: Trockene Hitze zum Wochenbeginn in Leipzig
Leipzig Lokales Bis zu 38 Grad: Trockene Hitze zum Wochenbeginn in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 30.07.2018
Hitze-Reportage in Leipzig. Kinder vom Hort der Villa Kunterbunt Engelsdorf beim baden im Schreberbad in Leipzig. Foto: Andre Kempner Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Heiß, heißer und noch heißer: Die Messestadt erwartet zum Wochenbeginn weiterhin extreme Hitzewerte. Wie Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag gegenüber LVZ.de erklärte, werden im Laufe des Tages im Leipziger Stadtgebiet bis zu 36 Grad erwartet. „Am Dienstag können es dann bis zu 38 Grad werden“, so der DWD-Experte weiter. Dabei bleibt es trocken, sind kurze Regengüsse oder Gewitter – wie noch am vergangenen Wochenende – eher unwahrscheinlich. „Wenn überhaupt, dann trifft das wohl eher auf die Mittelgebirge zu“, sagte Oehmichen.

Am Mittwoch muss dann aber auch in Leipziger Freibädern und Seen wieder mit Bedacht gebadet werden, können im Verlauf des Tages dunkle Gewitterwolken aufziehen. Die sind dann Teil einer Kaltfront, welche die Messestadt spätestens zum Abend erreichen wird. „Danach sind die folgenden Tage etwas kühler, bleiben die Temperaturen unter 30 Grad“, so der Wetterexperte.

In der kommenden Woche wird es noch etwas kühler – allerdings im angenehmen Rahmen. Wie Oehmichen sagte, geht es ab Mittwoch kommende Woche auf der Quecksilberanzeige täglich „nur“ noch bis 25 Grad rauf.

Am vergangenen Sonntag wurden an der Messestation Leipzig-Holzhausen, die sich am Rand der Messestadt befindet, 29,6 Grad gemessen. Am Samstag waren es 32,1 Grad. Innerhalb der Stadt sind die Temperaturen aufgrund der Bebauung meist noch höher.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo in den kommenden Tagen das Klimacamp Pödelwitz steht, sollen in Zukunft riesige Bagger Braunkohle schaufeln. Ein ganzes Dorf steht auf der Kippe, hat aber mehr als seine Einwohner hinter sich. Aus Reihen der CDU kommt Kritik.

29.07.2018

Die Demo „Wir Frauen fordern: Keine Gewalt in Deutschland“ wurde am Sonntag auf dem Parkplatz Goerdelerring frühzeitig von den Veranstaltern beendet. Der von „Leipzig nimmt Platz“ organisierte Gegenprotest warnt vor Missbrauch „Sozialer Forderungen“ durch Rechte.

30.07.2018

Die Kleinmesse sei sein Leben, plauderte Chef Jürgen Seiferth am Samstag in seinem Refugium. Der 62-Jährige strotzte vor guter Laune, wie Jörg Rüder auch, der mit seiner Familie das Volksfest am Cottaweg besuchte.

29.07.2018